Umweltschutz in der Region

Auszubildende qualifizieren sich als Energie-Scouts

38 Teilnehmer aus 13 Betrieben haben beim IHK-Energie-Scouts-Wettbewerb teilgenommen.

38 Teilnehmer aus 13 Betrieben haben beim IHK-Energie-Scouts-Wettbewerb teilgenommen.

Bonn. Die IHK prämiert die besten Ideen von Firmenteams aus der Region Bonn. Das Rennen machen junge Mitarbeiter von Siegwerk Druckfarben.

38 Auszubildende aus 13 Unternehmen aus Bonn und der Region haben sich bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg zu sogenannten Energie-Scouts weitergebildet. Die erfolgreichsten Scouts wurden jetzt ausgezeichnet.

„Wirklich?“ – die vier Auszubildenden der Firma Siegwerk Druckfarben stutzten einen Moment, als Rainer Neuerbourg sie als Bestplatzierte präsentierte. Doch dann erhoben sich die vier Azubis, um sichtlich stolz den Gewinnerscheck in Höhe von 1500 Euro entgegenzunehmen. „Sie haben die Technik sehr gut erklärt“, lobte Neuerbourg das Team. „Sie haben ein Modell erarbeitet, Messungen durchgeführt und den CO2-Wert gesenkt. Ihr Modell ist auch auf die persönliche Lebenswelt übertragbar“, so Neuerbourg, bei der IHK zuständig für Innovation und Umwelt.

„Wir möchten bei den jüngsten Mitarbeitern ansetzen, um einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und Ressourcen zu fördern“, erklärte Martha Poppe, IHK-Referentin für Energie und Umwelt. Zum zweiten Mal schon hat die IHK in drei Workshops diese kostenlose Qualifizierung durchgeführt. Sie wird ergänzt durch eine intensive Projektphase in den Unternehmen. Bei der Abschlussveranstaltung im Sitzungssaal der IHK präsentierten die Teams jetzt ihre jeweiligen Einsparprojekte.

Die Gewinner Timo Leo, Jasmin Münzberg, Kevin Steckel und Tobias Steckel haben den Energieverbrauch der Heizwasserpumpen in ihrem Betrieb um zwei Drittel gesenkt. „Wir sind sehr überrascht. Aber es ist ein schönes Gefühl, denn wir haben viel Arbeit hineingesteckt“, sagte Timo Leo. „Aber es hat sich wirklich gelohnt.“ Und es ginge schließlich nicht ums Gewinnen, sondern um die Energiebilanz, so Kevin Steckel.

Auf den zweiten Platz, dotiert mit 500 Euro, kamen die Auszubildenden der Firma GKM Walterscheid. Den dritten Platz und damit 300 Euo gewann das Team der Stadtwerke Troisdorf. Janine Hansen von der IHK koordiniert das Projekt bundesweit: „Mittlerweile sind es 3500 Energie-Scouts aus über 1000 Unternehmen. Es ist beeindruckend, welche Kreativität und welches Engagement die jungen Menschen zeigen“, sagte sie. Die bundesweite Siegerehrung findet am 27. und 28. Juni in Berlin statt.