ÖPNV in Bonn

Arbeiten an Haltestelle Hochkreuz dauern länger

Die Haltestelle Hochkreuz.

BONN. Bahnfahrer müssen sich in den kommenden Monaten auf Änderungen an der Haltestelle Hochkreuz einstellen. Die zunächst bis Mitte November geplanten Arbeiten werden vermutlich erst Ende Januar 2020 abgeschlossen.

Seit Anfang Mai wird die Haltestelle Hochkreuz in Bonn saniert, abgeschlossen werden sollten die Arbeiten im November. Wie die Stadtwerke Bonn (SWB) nun mitteilten, werden die Arbeiten allerdings länger dauern. Größere Baumängel würden die Fertigstellung auf voraussichtlich Ende Januar 2020 verzögern. "Der Bahnsteig in Richtung Bonn wird nun bis Ende September saniert, der Bahnsteig in Richtung Bad Godesberg beginnend im September bis voraussichtlich Januar 2020", so die SWB in ihrer Mitteilung.

Während der Arbeiten halten die Linien 16, 63 und 67 nicht an der Haltestelle - also bis Ende September nicht in Richtung Bonn und von September bis Januar nicht in Richtung Bad Godesberg. "Die Fahrgäste können alternativ die Haltestellen Max-Löbner-Straße und Wurzerstraße nutzen", so die SWB. Die Haltestelle Max-Löbner-Straße liegt etwa 600 Meter Fußweg vom Hochkreuz entfernt, die Wurzerstraße rund 750 Meter.

Fahrgästen, die diesen Weg etwa aufgrund eingeschränkter Mobilität nicht zu Fuß zurücklegen können, empfehlen die SWB eine Station weiter zu fahren und dort dann in eine Bahn in die Gegenrichtung einzusteigen.