G20-Gipfel in Bonn

A59 könnte vorübergehend gesperrt werden

Bonn. Die Vorbereitungen für den G20-Gipfel am Donnerstag und Freitag in Bonn laufen auf Hochtouren. Das Treffen der Außenminister hat auch Auswirkungen auf den Rhein-Sieg-Kreis und Bad Neuenahr.

Am Donnerstag und Freitag findet das Treffen der Außenminister der G20-Staaten im World Conference Center Bonn (WCCB) statt. Die Sicherheitsvorkehrungen laufen bereits auf Hochtouren, es gibt zahlreiche Straßensperrungen. Auch kommt es zu regelmäßigen Personenkontrollen rund um die Sicherheitszone.

Doch der G20-Gipfel hat auch Auswirkungen auf die Region von Köln bis nach Bad Neuenahr. Wie die Polizei Bonn am Mittwoch auf GA-Anfrage bestätigte, kann es am Freitag bei der Abreise der Außenminister zum Flughafen Köln/Bonn zu zeitweisen Sperrungen der A59 kommen. Das Konferenzende ist am Freitag zwischen 14 und 17 Uhr geplant.

Auch in Bad Neuenahr kommt es zu vorübergehenden Straßensperrungen, Verkehrsbeinträchtigungen sowie besonderen Sicherheitsmaßnahmen. US-Außenminister Rex Tillerson hat sich nach GA-Informationen im Steigenberger Hotel mitten in der Kurstadt eingebucht. Zwei Etagen wurden offenbar für die 70-köpfige Delegation reserviert. Während der An- und Abreise kann es daher zu Beeinträchtigungen kommen.

Die größten Auswirkungen hat der G20-Gipfel aber auf die Angestellten und Anwohner im direkten Umfeld des WCCB. Die Polizei hat das Areal in einem Radius von rund einem Kilometer abgesperrt. Eine Demonstration von Gegnern der G20-Politik ist für Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr angemeldet. 2000 Polizisten sind insgesamt im Einsatz, es werden Sperrstellen an der Kreuzung Welckerstr./B 9 und Heusallee/B 9 eingerichtet. Ab diesen beiden Punkten ist eine Einfahrt nur für Anwohner sowie registrierte Fahrzeuge möglich. Der Rheinuferweg wird während der Konferenz gesperrt sein.

Die Polizei hat ein Bürgertelefon unter Tel. 02 28/15 30 30 am Mittwoch in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr sowie am Donnerstag und Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis 20 Uhr eingerichtet.