Angriff in Schnellrestaurant in Bonn

34-Jähriger beißt Zeugen nach versuchtem Diebstahl

Symbolbild

Symbolbild

Bonn. Ein 34-jähriger Mann ist in einem Schnellrestaurant am Bonner Friedensplatz beim Stehlen erwischt worden. Anschließend schlug und biss er einen 24-jährigen Zeugen.

Am Donnerstagabend ist es nach Angaben er Polizei in der Bonner Innenstadt zu einem Körperverletzungsdelikt gekommen: Gegen 22 Uhr war ein 34-jähriger Mann in einem Schnellrestaurant auf dem Friedensplatz unterwegs.

Ein 24-jähriger Zeuge beobachtete, wie er sich mit einer Zange an einer aufgestellten Spendenbox zu schaffen machte und sprach ihn daraufhin an. Der 34-Jährige reagierte aggressiv, beleidigte und schlug und biss den 24-Jährigen, der zwischenzeitlich auch die Polizei alarmiert hatte.

Der 34-Jährige flüchtete daraufhin zunächst aus einem Hinterausgang in Richtung Kasernenstraße, konnte jedoch von dem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizeistreife festgehalten werden.

Der von der Streife überprüfte 34-Jährige ist der Polizei auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität bekannt. Da sich bei seiner Überprüfung Anhaltspunkte für eine mögliche Drogeneinwirkung ergaben, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Der 34-Jährige, der nach den bisherigen Feststellungen ohne festen Wohnsitz ist, wurde vorläufig festgenommen. Der Zeuge zog sich bei dem Vorfall leichtere Verletzungen zu.

Das zuständige Kriminalkommissariat übernimmt nun die weiteren Ermittlungen zu dem Geschehen und prüft auch, inwieweit der 34-Jährige möglicherweise auch für weitere Diebstahlsdelikte in Frage kommen könnte.