Nachrichten aus Bonn | GA-Bonn

36 Künstler präsentieren sich um den Katharinenhof

Entdeckung bei Beikirchers in der Hecke

BAD GODESBERG. Auf einer Wiese sprießen bunte Regenschirme aus dem Boden, über eine Lichtung stolziert ein rot-grünes Vogelwesen, dessen Körper aus einem Kajak besteht. Und unweit des alten Stalls trifft man auf Ziegen, die auf den Besucher starren: auf dem malerischen Katharinenhof in Schweinheim. mehr...

Bonn im Roman

"Ansichten eines Clowns": Endstation Bahnhof

BONN. So möchte man nicht enden: auf den Stufen des Bonner Bahnhofs, angetrunken und mit kalkig-weiß geschminktem Clownsgesicht, nach Bettlerart einen Hut vor den Füßen, auf der Gitarre klimpernd und singend: "Der arme Papst Johannes, hört nicht die CDU, er ist nicht Müllers Esel, er will nicht Müllers Kuh." mehr...

Dauertheatersendung spielt Tschechows "Der Kirschgarten"

Die Illusion der guten, alten Zeit

BONN. Am Ende bleiben nur Splitter. Und Leichentücher über Möbelstücken, die einer längst vergangenen Zeit angehören. mehr...

Bonn im Roman

Die fremde Welt vor unserer Haustür

BONN. John le Carrés Polit-Thriller "Eine kleine Stadt in Deutschland": Aus dem Archivkeller der britischen Botschaft in Bonn verschwinden 43 Aktenordner. Und mit ihnen verschwindet Leo Harting, Mädchen für alles in der diplomatischen Vertretung des Vereinigten Königreichs in der neuen Hauptstadt des neuen Verbündeten, außerdem Everybody's Darling im nüchternen Zweckbau an der B9, weil er weiß, wo und wie man die günstigsten Trockenhauben oder Transistorradios besorgt... mehr...

Teresa Präauers Roman "Johnny und Jean"

Die federleichten Eitelkeiten des Kunstbetriebs

BONN. Zwei Jungs beginnen gleichzeitig ein Kunststudium in Graz. Sie kennen sich nicht, können sich nicht kennen, sind einander auch zu sehr Gegenentwurf. Grell selbstdarstellerischer Draufgänger aus zerrütteter Familie der eine: Er nennt sich "Jean", weil das so schön französisch klingt. mehr...

Ausstellung von Frank Auerbach in Bonn

"Was für eine Menge Farbe!"

BONN. Die exzellente Ausstellung von Frank Auerbach im Kunstmuseum Bonn macht neugierig auf den Mann hinter dieser Malerei, den Maler, der erst düstere, später buntere Farbmassen aufeinandertürmte, Gesichter und Akte malte, die eher abweisend und wie rohe Farbklumpen anmuten. mehr...

Reformen bei BBC

Ärger um "Auntie"

Die Briten nennen sie liebevoll "Auntie", Tante. Die BBC gehört zur Familie. Aber wie es manchmal mit Verwandten so ist, nicht jeder will sich um sie kümmern. Das spürt die weltweit größte gebührenfinanzierte und öffentlich-rechtliche Anstalt gerade auf schmerzhafte Weise. mehr...

"Malerei als Poesie" von Joan Miró

Die Buchstaben tanzen Ballett

DÜSSELDORF. Das damals dumpfe Barcelona drohte ihn zu ersticken, und so zog Joan Miró 1921 nach Paris. Hier sprang er kopfüber in den Kreativstrudel der Surrealisten und Dadaisten, die er schon bald an Wagemut übertraf. Dass ihn dabei Dichter mehr anregten als die Natur oder die Werke von Kollegen, zeigt die Düsseldorfer Kunstsammlung NRW in der spektakulären Ausstellung "Miró - Malerei als Poesie". mehr...

Bigband der Universität Bonn

Bossa Nova zum Abschied

Ein Abend voller Wechsel: Das Abschlusskonzert der Bigband der Universität Bonn unter der Leitung von Oliver Pospiech hat am Dienstag in mehr als einer Hinsicht mit Vielseitigkeit geglänzt. Neben der beträchtlichen stilistischen Bandbreite, die die Formation zu präsentieren wusste, rotierte auch die Besetzung kontinuierlich. mehr...

Kulturschutz-Gesetz

Kunsthandel droht mit Konsequenzen

Die Künstler Georg Baselitz, Gerhard Richter und Günther Uecker sowie Sammler und der Kunsthandel positionieren sich gegen Monika Grütters' Initiative. Die Kulturstaatsministerin setzt sich zur Wehr. mehr...

Kommentar

Donnerndes Theater

Es ist schon ein bizarres Sommertheater, das die drei Starkünstler Georg Baselitz, Gerhard Richter und Günter Uecker aufführen, die sich mit Vehemenz gegen das von Kulturstaatsministerin Monika Grütters geplante Kulturgutschutz-Gesetz stemmen. Und das, obwohl sie nach Stand der Dinge - es handelt sich zudem um den Entwurf eines Gesetzes - gar nicht betroffen sind. mehr...

Packende Strawinski-Aufnahme des Beethoven Orchesters

Aus den Tiefen der Zeiten

Beethoven Orchester legt eine packende Aufnahme von Igor Strawinskys "Sacre" vor mehr...

GA-Serie: Bonn im Roman

Wer überleben will, muss mitmachen

BONN. Wer keine Depressionen hat, der kann sich hier welche holen. Wolfgang Koeppen (1906-1996) beschreibt in seinem knapp 200 Seiten dicken Roman in fünf Akten zwei Tage im Leben des Bundestagsabgeordneten Keetenheuve in Bonn. mehr...

< <   <   1 |2| 3 4 5   >   > >
News, Informationen und Service aus der Bundestadt Bonn

Leserfavoriten

Meistgelesen

Folgen Sie uns auf Google+