Kreuzung Julius-Leber-Straße/Konrad-Adenauer-Damm

Fahrer schaut auf falsche Ampel

Duisdorf.  Einen Schaden von rund 20 000 Euro hat ein 51-jähriger Autofahrer auf der Kreuzung Julius-Leber-Straße/Konrad-Adenauer-Damm verursacht. Das Merkwürdige an dem Unfall: Er hatte schon vor der Rot zeigenden Ampel angehalten und fuhr dann doch weiter.

Nach Angaben der Polizei hatte er wohl die für ihn zuständige Ampel mit einer anderen verwechselt. Er kollidierte mit zwei anderen Autos. Eine 25-jährige Bonnerin und ein 38 Jahre alter Alfterer konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Alle Autos mussten abgeschleppt werden.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Hardtberg

Leserfavoriten

Umfrage

Die Fußball-WM 2022 in Katar soll im November und Dezember stattfinden. Richtige Entscheidung?

Ja, etwas anderes ist bei diesen Temperaturen gar nicht möglich
Nein, die WM gehört in den Sommer

Folgen Sie uns auf Google+

Meistgelesen