"Bundesamt für magische Wesen"

Fantasie-Behörde: Bundeslurch statt Bundesadler

Große Augen machen die Passanten, wenn Hagen Ulrich alias Klaus Maresch mit seinem fantastischen Dienstwagen vorfährt.

DUISDORF. Hagen Ulrich tat gut daran, mit dem offiziellen Einsatzfahrzeug der Behörde, die er leitet, auch mal auf dem Ministeriumsgelände an der Rochusstraße in Duisdorf vorzufahren: Vom "Bundesamt für magische Wesen", kurz BAfmW, hatte dort noch niemand gehört.

Das silberne Auto mit dem blauen Aufdruck, das vor der Kantine stand, zog entsprechend viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Ministerien für Ernährung und Landwirtschaft, für Arbeit und für Wirtschaft sind auf diesem Gelände untergebracht. "Hier fahren viele offizielle Wagen herum", sagt Joachim Creutzer vom Ernährungsministerium.

Auch ihm war das Fahrzeug, das an ein Polizeiauto erinnert, auf dem Weg zum Mittagessen aufgefallen. "Jeder hat da geguckt: Ist das etwas Offizielles?", erinnert er sich. "Das sorgt natürlich für Aufsehen." Da wurden viele Fotos mit Smartphones gemacht.

Genaue Angaben über seinen Aufenthalt dort wollte Hagen Ulrich auf GA-Anfrage nicht machen. Er wurde mit einer größeren Anzahl Umlaufmappen mit dem Logo des BAfmW im Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft bei Jutta Brodhäcker gesehen.

Es sei auch immer wichtig, für die Behördenmitarbeiter, die in den Zuständigkeitsbereich des Bundesamts für magische Wesen fallen, Präsenz zu zeigen, so Ulrich. Dazu zählen Orks, Vampire, Hexen, Feen, Werwölfe, Faune und andere Kreaturen.

Fantasie-Behörde"Ich bin nach der Mittagspause gleich ins Internet gegangen", sagt Creutzer. Dort hatte er sich über das BAmfW schlau gemacht: Es ist natürlich keine echte Behörde, sondern ein amüsantes Gemeinschaftsprojekt von deutschen Fantasy-Autoren. Der Behördenhumor komme bei vielen offiziellen Ministerien gut an, sagt Klaus Maresch, der hinter dem Pseudonym Hagen Ulrich steckt.

Laut Klaus Maresch gibt es ein weiteres BAmfW-Fahrzeug im Ruhrgebiet. Ein drittes soll für Berlin angeschafft werden. Rechtlich sei der Aufdruck "Bundesamt" auf den Autos unproblematisch, solange man nicht den Bundesadler abbildet. Dem BAfmW dient als Symbol der "Bundeslurch", ein Drache.