Folgenschwerer Verkehrsunfall

39-jähriger E-Bike-Fahrer in Bonn lebensgefährlich verletzt

Ückesdorf. Am Donnerstagabend ist es in Ückesdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 39-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt wurde.

Der Mann war laut Polizei aus Richtung Meckenheim kommend mit seinem E-Bike auf der Reichsstraße in Richtung Bonn unterwegs, als er von einem entgegenkommenden Pkw erfasst wurde. Die Autofahrerin wollte nach links in die Max-Braubach-Straße abbiegen.

Den Radfahrer habe er dabei übersehen, berichtete die Polizei. Neben den schweren Verletzungen des Mannes, der umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, entstand auch ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Laut Polizei seien die Verletzungen des Radfahrers schwer, aber nicht lebensgefährlich.

Wie die Polizei am Freitag meldete, war ein Unfall am Mittwoch zwischen einem LKW und einem Radfahrer eher glimpflich verlaufen. Auf der Endenicher Straße hatte ein weißer LKW den 26-jährigen beim Überholvorgang berührt. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich, sodass er im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Der LKW fuhr weiter. Nun sucht die Polizei nach dem flüchtigen LKW Fahrer.