Durch lauten Auspuff gestoppt

37-Jähriger fuhr unter Drogeneinwirkung

18.12.2012 Duisdorf. Ein 37-jähriger Autofahrer, der offensichtlich Drogen konsumiert hatte, ist in der Nacht von Montag auf Dienstag im Schieffelingsweg von der Polizei angehalten und kontrolliert worden. Wie die Polizei mitteilte, hielten die Beamten ihn gegen 1.40 Uhr aufgrund überlauter Auspuffgeräusche an.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten wässrig glänzende und gerötete Bindehäute fest, sodass sie einen Drogenschnelltest durchführten. Dieser fiel positiv aus.

Laut Polizeibericht erklärte der Fahrer sich mit der Entnahme einer Blutprobe einverstanden und begleitete die Beamten auf die Wache, wo ihn ein Arzt behandelte.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des "Fahrens unter Drogeneinwirkung" eingeleitet. (Laszlo Scheuch)