Waldau in Bonn

Stadt Bonn kann den Vertrag abschließen

BONN.  Der Hauptausschuss hat am Donnerstagabend mit nur einer Gegenstimme dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, das Restaurant Waldau zum 1. Januar 2013 zu übernehmen. Die Stadt wird nun mit dem Eigentümer, dem Bonner Gastronomen Michael Schiffer, einen entsprechenden Pachtvertrag abschließen.
Das Restaurant Waldau und das Haus der Natur zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen in Bonn.
								Foto: Volker Lannert
Das Restaurant Waldau und das Haus der Natur zählen zu den beliebtesten Ausflugszielen in Bonn. Foto: Volker Lannert

Ausschlaggebend für diese Transaktion war die Absicht Schiffers, sich zum Jahresende zur Ruhe zu setzen und seine Gastronomie auf dem Venusberg zu vermieten.

Da die Stadt bereits von Schiffer das zur Waldau zählende Haus der Natur gemietet hat und dieses Waldinformationszentrum laut Ratsbeschluss von 2010 erweitert und saniert werden soll, lag es laut Verwaltung nahe, auch den Rest der Immobilie zu übernehmen. Das Grundstück ist im Besitz der Stadt und seit Jahren im Zuge eines Erbbaupachtvertrags an Schiffer vermietet.

Wenn die Stadt im nächsten Jahr wieder über Immobilie und Grundstück verfügt, kann sie bei Stiftungen und anderen Sponsoren Gelder für den Umbau und die Erweiterung des Museums eintreiben. Geschätzte Kosten laut Gutachten für Sanierung und Erweiterung: 1,47 Millionen Euro. Der Regionalrat der Bezirksregierung Köln hat bereits für das Haushaltsjahr 2014 einen Förderzuschuss in Höhe von 1,4 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn
Folgen Sie uns auf Google+