Bushaltestelle zerlegt

15-Jähriger richtet 12.500 Euro Schaden an

Venusberg.  Einen Schaden von rund 12.500 Euro hat nach Angaben der Polizei ein angetrunkener 15-Jähriger an einer Bushaltestelle in der Sertürnerstraße angerichtet.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte am Samstagabend gegen 22 Uhr die Polizei gerufen und mitgeteilt, dass die Haltestelle gerade von mehreren Jugendlichen zerlegt würde. Die Beamten entdeckten bei ihrer Anfahrt ein Trio, das sie überprüfen wollten. Zwei liefen weg, der dritte konnte festgehalten werden.

Nachdem auch einer der flüchtigen Jungen gestellt werden konnte, gaben die beiden an, dass der dritte Flüchtige der eigentliche Täter sei. Er habe mit einem vor 14 Tagen entwendeten Nothammer die Verglasung der Bushaltestelle eingeschlagen.

Bei der Überprüfung der Wohnanschrift wurde nur der Vater angetroffen. Der Sohn selbst erschien erst zwei Stunden später zu Hause. Er bestätigte die Angaben der beiden anderen Jugendlichen. Ein Alco-Test ergab bei ihm einen Wert von 1,12 Promille. Gegen den Jungen wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+