Nachrichten vom Venusberg | GA-Bonn

Führung über den Venusberg

Erinnerungen an den Krieg

VENUSBERG. Nur noch wenig deutet darauf hin, dass die Gebäude des heutigen Universitätsklinikums Bonn bis 1945 als Flak-Kaserne der Wehrmacht dienten, benannt nach dem "Oberbefehlshaber" der Luftwaffe, Hermann Göring. Anlässlich der Reihe "Stadt, Land, Fluss 2015: Eine Ville - viele Wege" des Landschaftsverbands Rheinland fand am Sonntag die Führung "Kriegstreiben auf dem Venusberg" statt. mehr...

Spektakuläre Aktion auf dem Venusberg

Baumhaus Nummer eins hängt in den Seilen

VENUSBERG. Die Aktion war spannend, aber zuerst wurde die Geduld von Hotelchefin Christina Voit etwas auf die Probe gestellt. Bevor das erste von drei Baumhäusern auf dem Venusberg am Freitag auf eine Höhe von vier Metern hochgezogen werden konnte, hieß es Abwarten. mehr...

Verbände fordern Machbarkeitsstudie

Neue Initiative für eine Seilbahn zum Venusberg

BONN. Neun Verkehrs- und Umweltverbände aus der Region haben sich zusammengeschlossen, um die Idee einer Seilbahnlinie zwischen Museumsmeile/Regierungsviertel und den Universitätskliniken auf dem Venusberg zu unterstützen. mehr...

Herzzentren werden zur Fortbildungsstätte

Zertifikat für Josef- und Marien-Hospital

BONN/BEUEL. Das St. Josef-Hospital in Beuel sowie das St. Marien-Hospital am Venusberg sind von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als Fortbildungsstätte für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen zertifiziert worden. "Darauf sind wir schon ein wenig stolz", so der Chefarzt für Elektrophysiologie, Stefan Schlüter. mehr...

Uniklinikum lädt zu Patientenkolloquium ein

Neue Therapie gegen Krebs

BONN. In der Reihe ihrer Patientenkolloquien lädt das Uniklinikum zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto "Immunonkologie: Neues Wirkprinzip in der Krebstherapie" geben Vorträge einen Überblick über aktuelle Erkenntnisse. mehr...

Sperrungen wegen Sanierung eines Kanals

Venusberg: Busse fahren Umleitungen

VENUSBERG. Fahrgäste der Buslinien 600, 601, 630 und 632 müssen sich Anfang kommender Woche auf Verkehrsbehinderungen einstellen. mehr...

Tierfotos im Haus der Natur

Auf Beobachtungsposten im Kottenforst

VENUSBERG. Den Kottenforst kennt Heinz Fuchs gut. Er durchstreift den Wald regelmäßig und legt sich auf die Lauer. Stundenlang harrt er aus, bis ihm ein schönes Fotomotiv vor die Kamera läuft. Doch manchmal gelingt ihm das auch nach einem Acht-Stunden-Tag auf dem Jägerhochstand nicht. mehr...

Programm im Kottenforst

Von wilden Katzen und verlorenen Schlössern

RÖTTGEN/VENUSBERG. Der Landschaftsverband Rheinland bietet 111 Veranstaltungen in der gesamten Region an, einige davon im Kottenforst. mehr...

Gaststätte Waldau

Wer klug ist, bringt Proviant mit

VENUSBERG. Seit fast einem Jahr ist die Gaststätte Waldau geschlossen. Die Pächter Swen Jürries und Heike Baist hatten grade einmal ein Jahr durchgehalten. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen musste das Restaurant geschlossen werden - sprich: Es lohnte sich nicht. Jetzt ist die Stadt Bonn zuversichtlich, "dass für das Haus der Natur und die Restauration ein gutes Ergebnis gefunden wird", sagte Andrea Schulte vom Presseamt der Stadt Bonn auf Anfrage des General-Anzeigers. mehr...

Beschilderungssystem auf dem Uniklinikgelände

Rot hilft, wenn's schnell gehen muss

BONN. Wer im Notfall schleunigst Hilfe braucht, der hat keine Zeit, um Wegweiser am Straßenrand oder Lagepläne ausführlich zu studieren. Auf dem Gelände der Uniklinik muss man sich ab sofort nur noch an der roten Markierung orientieren, wenn rasch medizinische Hilfe gebraucht wird oder ein Baby nicht mehr warten will. mehr...

Gemeinde Heilig Geist auf dem Venusberg

Modernes Pfarrzentrum am Kiefernweg

VENUSBERG. Marode Fenster, alte Türen, die Bodenbeläge abgenutzt: Die vergangenen Jahrzehnte haben ihre Spuren hinterlassen. Aus den 1950er Jahren stammen die verschiedenen Gebäude rund um die Kirche Heilig Geist auf dem Venusberg. "Hier muss dringend etwas getan werden", meint Pfarrer Bernd Kemmerling. mehr...

Blutspendedienst des Uniklinikums

Sommerflaute bei den Blutspenden

BONN. Eine Nummer ziehen, das Anmeldeformular ausfüllen und abgeben, zur Voruntersuchung gehen und schließlich auf einer der zehn Liegen im gekühlten Spenderaum Platz nehmen und einen halben Liter Blut spenden: Das alles hat Eileen Kießig in Rekordzeit absolviert - an heißen Tagen, wie in der vergangenen Woche ist der Andrang beim Blutspendedienst des Universitätsklinikums auf dem Venusberg - vorsichtig gesagt - nicht gerade rekordverdächtig. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn
Folgen Sie uns auf Google+