Kontrolle in Bonn

Polizei stoppte Autofahrer in Tannenbusch und in der Nordstadt

Bonn.  Zwei Autofahrer sind der Polizei am Sonntagmorgen wegen ihrer unsicheren Fahrweise aufgefallen. Einen 29-Jährigen stoppten die Beamten in der Nordstadt, einen 46-Jährigen in Tannenbusch.

Gegen 4 Uhr hielten Beamte der Citywache auf der Bornheimer Straße den 29-jährigen Autofahrer an, der den Beamten zuvor durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Es stellte sich heraus, dass er unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,4 Promille; daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Ihn erwartet genauso ein Strafverfahren, wie einen 46-jährigen Bonner, der den Beamten gegen 03.10 Uhr auf
der Hohe Straße in Bonn-Tannenbusch ebenfalls durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war.

Da der Verdacht bestand, dass er vor Fahrtantritt Drogen konsumiert hatte, wurde auch ihm eine Blutprobe
entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+