Polizei

Nach Unfall Flucht mit quietschenden Reifen

TANNENBUSCH.  Nach einem bislang unbekannten Autofahrer, der am Mittwochabend auf dem Lievelingsweg offenbar betrunken bei einem Unfall erheblichen Sachschaden verursacht hat und dann geflüchtet ist, fahndet die Polizei.

Laut Bericht hatte sich der Unfall gegen 20.50 Uhr ereignet. Als die alarmierten Beamten am Unfallort eintrafen, berichtete eine Zeugin, ein Auto sei zunächst in Schlangenlinien über den Lievelingsweg gefahren, der Wagen sei dann in Höhe der Hausnummer 145 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein geparktes Auto geprallt.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, sei der Fahrer dann weiter gefahren, sei abermals nach rechts von der Straße abgekommen und habe ein zweites Auto gerammt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses gegen einen weiteren dort stehenden Wagen geschoben. Mit durchdrehenden und quietschenden Reifen flüchtete der oder die Unfallfahrer/in in Richtung Potsdamer Platz.

Ob der Fahrweise ist zu vermuten, dass die Fahrerin oder der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Weitere Passanten bestätigten die Angaben der Zeugin. Es ist Sachschaden von mindestens 13 000 Euro entstanden.

Bei dem gesuchten Auto handelt es sich nach bisherigem Ermittlungsstand um einen schwarzen Audi A4 mit SU- Kennzeichen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats fragen: Wer kann weitere Angaben zum Unfallgeschehen machen? Gibt es Personen, die Angaben zu den Fahrzeuginsassen machen können? Wo ist ein Audi zur Reparatur abgegeben worden?

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 02 28/15-0 entgegen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+