Nachrichten aus Tannenbusch | GA-Bonn

Verbände schlagen Alarm

33.800 Bonner an Armutsgrenze

BONN. Auch in Bonn wächst die Armut. Das ist das Ergebnis des neuen Berichts zur regionalen Armutsentwicklung, den der Paritätische Gesamtverband diese Woche vorstellte. mehr...

Unfall in Tannenbusch

Elfjähriger leicht verletzt - Zeugen gesucht

TANNEBUSCH. In Bonn-Tannenbusch hat sich ein elfjähriger Fahrradfahrer am Mittwoch (18.12.) bei einem Unfall mit einem Pkw in der Straßen "In den Dauen" leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines schwarzen Wagens gegen 7.40 Uhr ohne abzuwarten, einfach nach links von der Landsberger in die Oppelner Straße abgebogen. mehr...

Verein "Kleiner Lernspatz"

Kinder aus drei Bonner Kitas freuen sich über frühes Weihnachtsgeschenk

TANNENBUSCH. 325 Kindergartenkinder hat der Bonner Verein "Kleiner Lernspatz" im Laufe der Adventszeit beschenkt. Er ließ den Kindern aus drei Bonner Kitas jeweils ein Buch im Wert von zehn Euro zukommen. Finanziert wurden die Bücher von der Stiftung "help and hope". Ziel der Aktion ist es, das Lesen zu fördern. mehr...

Neu-Tannenbusch

2,8 Millionen Euro für die "Soziale Stadt"

TANNENBUSCH. Mit 2 819 860 Euro fördert die Bezirksregierung Köln das Projekt "Soziale Stadt Neu-Tannenbusch". Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch hat nun den Zuwendungsbescheid persönlich von Regierungspräsidentin Gisela Walsken entgegengenommen. Das teilte die Stadt mit. mehr...

Salafisten in Bonn

250 Zuhörer beim Auftritt von Prediger Pierre Vogel

TANNENBUSCH. Wie ein Popstar, im Gefolge Dutzende hauptsächlich junger Menschen, betrat am Samstagnachmittag Deutschlands bekanntester Salafisten-Prediger Pierre Vogel mit halbstündiger Verspätung die Bühne an der Oppelner Straße in Tannenbusch. mehr...

Deutschlands dienstältester Nikolaus Willy Kuhn

Jetzt kommt der Nikolausstab in die Ecke: Letzter Auftritt in Bonn-Nord

TANNENBUSCH. "Es gibt nichts Schöneres, als in dankbare Erwachsenen- und Kinderaugen zu schauen." Viele Menschen hat Willy Kuhn als Nikolaus in den letzen 64 Jahren glücklich gemacht. Seine öffentlichen Auftritte hatte er schon vor drei Jahren weitgehend beendet, aber einige Auftritte im Jahr hatte er noch bei Gruppen, die ihm besonders am Herzen lagen. mehr...

Musikschule Mohr

150 Junge Musiker erobern beim siebten Benefiz-Schülerkonzert Bühne

TANNENBUSCH. "So viele Schüler wie heute standen bei uns noch nie auf der Bühne", freute sich Walther Mohr. Über 150 Kinder und Jugendliche traten am Sonntag beim siebten Benefiz-Schülerkonzert der Musikschule Mohr auf und zeigten den Besuchern, was sie an ihren Instrumenten können. mehr...

Absage Pro-NRW-Demo

Salafistenprediger Pierre Vogel spricht morgen in Tannenbusch

BONN. . Die islamfeindliche Partei Pro NRW hat ihre Kundgebung gegen einen Auftritt des Salafistenpredigers Pierre Vogel abgesagt. Eigentlich wollten die Rechtsradikalen heute in Sichtweite der Al-Muhajirin-Moschee an der Brühler Straße demonstrieren. mehr...

Projekt Soziale Stadt Neu-Tannenbusch

Stadt zieht erste Bilanz

BONN. "Wie haben die Bonner es hingekriegt, einen kippenden Stadtteil wieder so hinzukriegen?" Diese Frage, so die Hoffnung von Detmar Jobst, Vorsitzender des Projektbeirates Soziale Stadt Neu-Tannenbusch könnten vielleicht in naher Zukunft auswärtige Besucher stellen, wenn sie den Stadtteil Tannenbusch besuchen. mehr...

Gemeinsames Projekt in Tannenbusch

Alanus-Studenten und Bewohner wollen Dialoge anstoßen

TANNENBUSCH. Ein Kunstprojekt der Bewohner von Tannenbusch und der Alanus Hochschule sorgt für bunte Vielfalt im Stadtteil. Die künstlerischen Aktionen finden regelmäßig seit Juni 2012 statt und werden von dem SPD-Landtagsabgeordneten Bernhard "Felix" von Grünberg, der Wohngesellschaft Deutsche Annington und dem Förderverein der Alanus Hochschule unterstützt. mehr...

Tannenbusch

Maximilian-Kolbe-Brücke war nach Unfall gesperrt

TANNENBUSCH. Ein Unfall auf der Maximilian-Kolbe-Brücke zwischen Tannenbusch und Dransdorf sorgte am frühen Montagabend für erhebliche Verkehrsbehinderungen. mehr...

Bedrohung durch Salafisten in NRW

"Wir stehen im Fadenkreuz von Islamisten"

BONN. NRW stehe besonders im "Fadenkreuz von Islamisten", Deutschland sei nicht mehr Rückzugs-, sondern inzwischen auch potenzieller Anschlagsraum, und die Gefahrenlage sei hoch: "So ein Anschlag kann jederzeit passieren". Es waren nicht nur Sätze wie diese, die Burkhard Freier am Dienstagabend die ganze Aufmerksamkeit der 120 Zuhörer sicherten. mehr...

< <   <   1 2 3 4 |5| 6 7 8 9 10   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+