Auto aufgebrochen

Polizei nimmt drei Männer fest

Bonn.  Drei junge Männer sind in der Nacht zum Freitag offenbar auf frischer Tat ertappt worden. Einer Anwohnerin der Oskar-Walzel-Straße waren die Männer aufgefallen, die offenbar kurz zuvor ein Auto aufgebrochen hatten.

Laut Bericht der Polizei konnte die Frau in der Nacht zum Freitag um 2.05 Uhr drei junge Männer beobachten, die offensichtlich kurz zuvor ein Auto aufgebrochen hatten. Sie informierte sofort die Polizei.

Die Anruferin hielt Kontakt mit der Einsatzleitstelle, beschriebt die mutmaßlichen Diebe und konnte beobachten, dass sie sich in Richtung Elisabeth-Kirche entfernten. An der Ecke Schumannstraße/Lessingstraße kontrollierte die Polizei drei Männer, auf die die Beschreibung der Zeugin passte und stellten bei einem der Männer sahen die Werkzeugteile sicher.

In der Nähe fanden die Polizisten zwei Rucksäcke, die offensichtlich kurz vorher abgelegt worden waren. Darin befanden sich neben einem Navigationsgerät, das offenbar aus einem aufgebrochenen VW stammte, noch weitere Werkzeuge. Die Rucksäcke wurden sichergestellt und die Männer festgenommen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+