Nachrichten aus Röttgen | GA-Bonn

Adventsbasar in Röttgen

Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken

RÖTTGEN. Gleich zu Beginn des Andheri-Basars am Samstag drängten sich viele Menschen im Pfarrzentrum der katholischen Gemeinde Christi Auferstehung. Basteleien, Marmeladen, Weihnachtsterne, Bücher, Schmuck und Antiquitäten gab es da zu kaufen, und natürlich Gestecke aller Art. mehr...

Comeback der "Starenkästen"

Stadt Bonn will vier neue "Blitzer" aufstellen

BONN. Nachdem die Stadt lange auf mobile Blitzanlagen gesetzt hatte und die alten "Starenkästen" nicht mehr in Betrieb waren, geht der Weg jetzt wieder zurück: Geplant ist, vier stationäre Überwachungsanlagen zu errichten, und zwar an zwei Standorten. mehr...

Andreas-Hermes-Akademie

Tagungshaus wird international

RÖTTGEN. Die Spatzen pfiffen es schon im Mai von den Dächern, nun ist das Geschäft perfekt: Die Andreas-Hermes-Akademie des Deutschen Bauernverbandes in Röttgen bekommt eine neue Eigentümerin - und zwar die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Sie investiert in Kauf, Modernisierung und einen Erweiterungsbau an dem Standort insgesamt 28 Millionen Euro. mehr...

Raubgräber in Bonn

Sondengänger machen Archäologen das Leben schwer

BONN. Manchmal haben die Archäologin Jennifer Morscheiser vom LVR Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und ihre Kollegen Glück. Dann können sie ein wertvolles archäologisches Fundstück sichern, das sonst in den undurchsichtigen Kanälen von Händlern und Privatsammlern verschwunden wäre. mehr...

Röttgener Kreisel

Der Kreisverkehr soll schöner werden

RÖTTGEN. . Der Kreisverkehr ist fertig, aber in der Mitte sieht es noch nicht allzu hübsch aus. Von einer richtigen Bepflanzung kann man da noch nicht sprechen. Für die ist der Landschafts- und Gartenbauer Lothar Vietz zuständig: Er wurde von der Stadt beauftragt, den Kreisel zu gestalten. mehr...

Rot-Weiß Röttgen

Teure Tribüne ohne Zuschauer

RÖTTGEN. Beim Röttgener Sportverein Rot-Weiß sollte man sich eigentlich freuen: Die marode Stehtribüne ist Geschichte, die Stadt hat dort eine neue errichtet. Laut Presseamt wurde das "wegen akuter Unfallgefahr und zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit notwendig". Rund 20000 Euro hat sich die Stadt das kosten lassen. Und im kommenden Jahr erhält der Ascheplatz einen neuen Belag, das kostet noch mal etwa 60000 Euro. mehr...

Jagdschloss Herzogsfreude

Expertin: Mauerstücke sind Überreste

RÖTTGEN. Ob es sich bei der alten Ziegelsteinmauer, die bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Witterschlicker Allee gefunden wurde, tatsächlich um Reste des Schloss Herzogsfreude handelt, kann aus Sicht der Stadt noch immer nicht sicher gesagt werden. mehr...

Röttgener Buchhandlung

Peter Vogt bot einen faszinierenden Faust I.

RÖTTGEN. Der Schönheit der deutschen Sprache konnten am Freitagabend die Besucher des Schauspielsolos mit Peter Vogt in der Röttgener Buchhandlung lauschen. Der in Köln wohnende Schauspieler bot mehr als zwei Stunden lang - mit einer kleinen Pause zwischendurch - einen faszinierenden Faust I. mehr...

Baugebiet in Röttgen

Skurriler Streit um Straßennamen

RÖTTGEN. An dieser Frage scheiden sich gehörig die Geister: Welche Namen sollen die neuen Straßen im Röttgener Baugebiet am Hölder bekommen? Die von verstorbenen Bundespolitikerinnen oder die von ehemaligen Ortsgrößen? Darüber entbrannte am Dienstagabend in der Bezirksvertretung Bonn ein skurriler Streit, an dessen Ende Frust stand. mehr...

Verkehr in Röttgen

Neue Ideen für den Taxibus 651

RÖTTGEN/ÜCKESDORF. FDP-Ratsherr Joachim Stamp hat jetzt seine Vorschläge auf den Tisch gelegt, wie der seit zwei Jahren verkehrende Taxibus 651 zwischen Röttgen Schlossplatz und Ückesdorf Friedhof attraktiver für die Bürger werden könnte. Wie berichtet, wurde im vorigen Jahr die Möglichkeit, diese Verbindung mit einem Taxi zu nutzen, nur 66 Mal nachgefragt. mehr...

Scherenschleifer an der Haustür

400 Euro-Rechnung für fünf Minuten Arbeit

RÖTTGEN. Rita Wagner (Name geändert) ärgert sich "über ihre eigene Dummheit". Diese Woche öffnete sie einem unbekannten Mann die Türe ihres Hauses an der Straße "Am Alten Forsthaus". mehr...

Starkregen in Röttgen

Stadt will auch künftig Überlaufrohr nicht öffnen

RÖTTGEN. Als bei dem großen Unwetter am 20. Juni bis zu 50 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde fielen, waren auch viele Keller in Röttgen von den Überschwemmungen betroffen. Um künftige Schäden zu verringern, hatte FDP-Politiker Joachim Stamp eine Idee: mehr...

< <   <   1 2 3 |4| 5 6 7 8 9   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+