Nachrichten aus Röttgen | GA-Bonn

Röttgen will einen offenen Bücherschrank

Kostenlose Bücher und ein Sommerfestival

RÖTTGEN. In Röttgen soll es einen offenen Bücherschrank geben. Der Autor Stefan Birckmann, der mit seiner Familie in dem Stadtteil wohnt, hat jetzt eine entsprechende Initiative gestartet. "Als ich 2012 nach Bonn kam, hat mich diese Idee total begeistert", erzählt er. mehr...

Der Verein Lebenswerte Siebengebirgsregion bringt Bürger auf den neuesten Stand

Unmut über mögliche Südtangente

RÖTTGEN. Seit mehr als 40 Jahren erregt die Südtangente die Gemüter der Menschen zwischen Röttgen, Ückesdorf, Lengsdorf und dem Venusberg. Doch die Gefahr einer Trassenführung mit Brücke und Tunnel als Verbindung zwischen den rechts- und linksrheinischen Autobahnen ist auch nach jahrzehntelanger Diskussion längst nicht gebannt. mehr...

Versteckte Ecken

Idyllischer Tongrubensee

RÖTTGEN. Wenn kein Wind geht, liegt der Tongrubensee wie ein Spiegel in der Landschaft. Morgens steigt Dunst auf, dann wirkt der Ort nahezu verwunschen. Gleich hinter den Bäumen liegen die ersten Häuser von Röttgen, aber Spaziergänger, die den Weg am Ufer des Sees entlangwandern, merken davon nichts. mehr...

Aktion für Frauen aus Flüchtlingsfamilien

Fahrradtraining unterstützt das Selbstvertrauen

RÖTTGEN. Mit Schwung aufs Rad und ab auf Tour: Was hierzulande als umweltfreundliche oder gesundheitsfördernde Fortbewegungsart gilt, ist für andere weitaus mehr. "Fahrradfahren bedeutet Emanzipation, Integration, Mobilität, Selbstständigkeit." mehr...

Programm im Kottenforst

Von wilden Katzen und verlorenen Schlössern

RÖTTGEN/VENUSBERG. Der Landschaftsverband Rheinland bietet 111 Veranstaltungen in der gesamten Region an, einige davon im Kottenforst. mehr...

Südtangente

Debatte um die Trassenführung

RÖTTGEN. Ein anschauliches Programm hatten sich Sabine Conrad und Anne Küpper-Oszvald für ihre Bürgerversammlung zur Südtangente am Montagabend ausgedacht: Nach Erläuterungen an einem Stadtplan am Rand des Neubaugebietes Am Hölder wollten die beiden Mitglieder des Vereins Lebenswerte Siebengebirgsregion dieses durchqueren und an mehreren Stationen verdeutlichen, wie die südliche Planungsvariante zwischen Röttgen und Ückesdorf verlaufen würde. mehr...

SERIE Mensch Nachbar: Vorsitz des Festausschuss Röttgen

Die Kirmes ist die erste Mammutaufgabe von Frank Edelmann

RÖTTGEN. Formulare, Papiere, Anträge. Eigentlich würde Frank Edelmann lieber etwas Handfestes machen. "Nützt aber nix, da muss ich durch", sagt der 45-Jährige und quält sich derzeit durch einen Wust an Unterlagen. mehr...

Hirschweiher im Kottenforst

Magische Ruhe und angenehme Kühle

KOTTENFORST. Mächtige Bäume und sehr viel Grün verdecken die Sicht. Die Luft ist feucht, der charakteristische Erdgeruch steigt in die Nase. Der starke Regen, der in den vergangenen Tagen über dem Kottenforst herabging, gab den Sträuchern und Farnen einen ordentlichen Wachstumsschub. mehr...

Geburtstagsgeschenk auf dem Garagentor

Kultauto der Hippiegeneration

RÖTTGEN. Peace steht romantisch in schnörkeligen geschwungenen Buchstaben auf dem Nummernschild des Samba-VW-Busses: Ein Gemälde, das innerhalb der vergangenen Woche in Feinarbeit entstand und mittlerweile auf dem Garagentor der Familie Gollmann am Hobsweg prangt mehr...

Anlegen einer Notfallmappe

Im Notfall alle Unterlagen griffbereit

RÖTTGEN. Wie lautet die Mitgliedsnummer der Krankenkasse? Gibt es eine Vollmacht für die Bankgeschäfte, und hat die Nachbarin einen Schlüssel für die Wohnung? Wenn ein Familienmitglied plötzlich ins Krankenhaus muss, dann haben Angehörige viel zu erledigen. mehr...

Alfter-Witterschlick und Bonn-Röttgen

Exhibitionist erschreckt Joggerin im Kottenforst

BONN. Die Polizei Bonn bittet um Hinweise zu einem Exhibitionisten, der in den vergangenen Tagen im Kottenforst zwischen Alfter-Witterschlick und Bonn-Röttgen aufgetreten ist. mehr...

Förderverein des SV Rot-Weiß Röttgen

Sammeln für den Kunstrasen

RÖTTGEN. Jugendfußballmannschaften, die auf Kunstrasen trainieren, haben natürlich einen kleinen Nachteil, wenn sie auf Asche spielen müssen. Das ist für Bernhard Marberg aber auch schon der einzige Vorteil der derzeitigen Situation auf dem Fußballplatz in Röttgen. mehr...

< <   <   |1| 2 3 4 5 6   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+