Stau nach Unfall

Motorradfahrer prallte gegen Auto

Bonn.  Bei einem Verkehrsunfall auf der Vorgebirgsstraße hat sich ein Motorradfahrer am Dienstagmorgen schwere Verletzungen zugezogen. Er war beim Abbiegen mit einem Auto kollidiert und gegen die Mauer einer Tiefgarageneinfahrt geprallt.
Während der Unfallaufnahme hatte die Polizei die Vorgebirgsstraße komplett gesperrt. Foto: Axel Vogel

Laut Polizeibericht war der 48-Jährige mit seinem Motorrad auf der Vorgebirgsstraße in Richtung Altstadt unterwegs. Ein 38-jähriger Autofahrer, der von einem Parkplatz eines Firmengeländes nach links auf die Vorgebirgsstraße fuhr, wollte sein Fahrzeug in eine Tiefgarage fahren, deren Einfahrt in rund 20 Meter Entfernung lag.

Während des Abbiegevorgangs in die Einfahrt zu der Tiefgarage kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Das Motorrad stieß gegen die linke Seite des Autos, der Fahrer fiel auf die Straße und verletzte sich dabei. Da beide Verkehrsteilnehmer widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen, werden die Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat noch andauern.

Durch ein Rettungswagenteam und einen Notarzt wurde der Mann versorgt und anschließend in eine Bonner Klinik gefahren. Lebensgefahr bestand nicht. Durch den Zusammenstoß war das Motorrad nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde die Vorgebirgsstraße teilweise gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Polizei langsam an der Unfallstelle vorbeigeführt, was auf Grund des morgendlichen Berufsverkehrs zu Behinderungen führte.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+