Slawischer Abend im Stadtteilzentrum

Erinnerung an die Heimat

DRANSDORF.  Während in der Bonner Fußgängerzone Gedränge herrschte und die Schlangen an den Glühweinständen länger wurden, kamen die Dransdorfer am Samstag in ihrem Stadtteilzentrum zusammen, um sich gemeinsam bei einem slawischen Abend auf das nahende Fest einzustimmen.
Höhepunkt der Feier war der Auftritt des Folklore-Chors 'Souvenir'.
							Foto: Schneider-Barthold
Höhepunkt der Feier war der Auftritt des Folklore-Chors 'Souvenir'. Foto: Schneider-Barthold

23 verschiedene Nationalitäten in zwei Straßen: So multikulturell ist der Bonner Stadtteil Dransdorf. Aus diesem Grund wurden nicht nur deutsche Weihnachtslieder gesungen und Spritzgebäck gegessen, sondern auch slawische Spezialitäten standen bereit.

Mit den Worten "Weihnachten ist ein Fest der Traditionen, und wir wollen uns gemeinsam an unserere Heimatländer erinnern", begrüßte Ilona Arian vom Dransdorfer Stadtteilverein die Gäste und die rund 30 Gäste genossen es, gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen.

Der Höhepunkt der Weihnachtsfeier war der Auftritt des deutsch-russischen Folklore-Chors "Souvenir". In traditionellen Trachten trugen die Sänger Lieder in russischer und deutscher Sprache vor. So mancher der Gäste konnte auch bei den russischen Liedern mitsingen, und freute sich über ein bisschen Heimat.

Doch auch in polnischer und ukrainischer Sprache wurde gesungen, denn bereits vor Beginn der Feier waren acht verschiedene Nationen vertreten. "Wir wollen den Bewohnern eine Plattform bieten, um von ihren Heimatländern zu erzählen und sie anderen vorzustellen", erklärt Brigitta Poppe, Mitglied des Vorstands.

Weitere Artikel aus der Rubrik
Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+