Nachrichten aus Dottendorf | GA-Bonn

KG Dänemark

Prunksitzung im 88. Vereinsjahr

DOTTENDORF. Die jungen Trompeter, die Ehrengarde der Stadt Bonn, Rudi & Tünn, de Nüggele und die Kölsch Crew sind nur einige der Akteure auf der Prunksitzung der KG Dänemark Rut-Wiess. Die findet am Samstag, 15. Februar, ab 18.30 Uhr im Zelt vor dem Ortszentrum Dottendorf, Dottendorfer Straße 41, statt. Schultheiß Holger Roggendorf heißt an dem Abend auch das Godesberger Prinzenpaar willkommen. mehr...

Friedrich-Ebert-Gymnnasium

Eindrucksvolle Ausstellung von Schülern für Schüler zur Holocaust-Gedenkwoche

BONN. Der richtige Umgang mit dem Gedenken an die dunklen Seiten der deutschen Geschichte ist ein schwieriges Unterfangen, und gerade junge Menschen sind oft auf der Suche nach einem guten Weg, sich bewusst und kritisch mit den Unfassbarkeiten des Dritten Reiches zu beschäftigen. Im Friedrich-Ebert-Gymnasium haben ihn jetzt mehrere Klassen bei den Arbeiten an einer gemeinsamen großen Ausstellung gefunden. mehr...

Bahnübergang Dottendorfer Straße

CDU will eine separate Geradeausspur

DOTTENDORF. Der "Wut-Bahnübergang", der am Friedrich-Ebert-Gymnasium die Autofahrer regelmäßig auf die Palme bringt, weil sie sich dort immer wieder in Geduld üben müssen, könnte offenbar mit einfachen Mitteln umgestaltet werden und dann besser funktionieren. Die CDU hat dazu einen entsprechenden Antrag gestellt. mehr...

Dottendorf

Unbekannte beschädigten geparkte Autos

DOTTENDORF. Unbekannte haben am späten Donnerstagabend (26.12.) vier geparkte Autos in Bonn-Dottendorf beschädigt. Wie die Polizei berichtet, seien vier Personen gegen 23.20 Uhr auf der Kessenicher Straße unterwegs gewesen und hätten gegen die Außenspiegel getreten. mehr...

Hilde und Kurt Wienowiecki

Durch einen Zufall lernten sie sich kennen

DOTTENDORF. Seit 70 Jahren gehen Hilde und Kurt Wienowiecki gemeinsam durchs Leben. Am Donnerstag feiern der 95-jährige Bonner und seine 89-jährige Frau Gnadenhochzeit. Hilde wurde am 1. Juli 1924 in Hehlrath, einem Ortsteil von Eschweiler, geboren. Kurt kam 1918 in der Bonner Südstadt zur Welt. mehr...

Quirinusplatz in Dottendorf

Langes Warten auf neue Radständer

DOTTENDORF. Gut Ding will Weile haben, sagt der Volksmund. Aber im Fall der dringend benötigten Bike & Ride-Anlage am Quirinusplatz in Dottendorf reißt der SPD langsam der Geduldsfaden, weil die längst versprochenen Radständer immer noch nicht montiert worden sind. mehr...

Einbrüche in Bonn

Polizei nimmt Serieneinbrecher fest - nach Zeugen-Hinweis

DOTTENDORF. Freitagabend in Bonn-Dottendorf. Kurz nach 22 Uhr fiel einem aufmerksamen Zeugen ein Auto mit auswärtigen Kennzeichen auf, das langsam über den Rochussweg fuhr. Im Auto befanden sich drei Männer, die sich die Häuser anschauten. Sofort wählte der Zeuge den Notruf 110 und informierte die Polizei. mehr...

BaseCamp in Dottendorf

"Fettes Brot" feierten mit 200 Gästen eine Party

BONN. Drei große Jungs und 200 Gäste sind definitiv eine Party. Auch wenn die Hamburger Band "Fettes Brot" spätestens mit dem Namen ihres neuen Albums "3 is ne Party" schon heraus posaunte, das sie auch nur zu dritt ordentlich feiern können. Und das sagt eine Band, die auch die Kölner Lanxess Arena füllt oder in Hamburg den Verkehr im Schanzenviertel mit einem Konzert zum Erliegen bringt. mehr...

Schwesterheim wird abgerissen

Mehrfamilienhaus mit 21 Wohnungen in Dottendorf geplant

DOTTENDORF. Der "Schandfleck" ist den Dottendorfern schon lange ein Dorn im Auge. Doch das frühere Schwesternwohnheim am Quirinusplatz, das seit Jahren leer steht und langsam verfällt, wird abgerissen. Das geht aus einer Mitteilung der Stadt Bonn hervor. mehr...

Polizei sucht Zeugen

Wohnungseinbrüche in Bonn-Dottendorf

BONN-DOTTENDORF. Nach drei Wohnungseinbrüchen am Donnerstag ermittelt die Bonner Polizei. Die Täter hatten sich ein Mehrfamilienhaus in der Dottendorfer Straße als Ziel gesucht und dort unter anderem Bargeld und Schmuck erbeutet. Die Polizei sucht Zeugen. mehr...

Einbrüche in Kessenich und Dottendorf

Bewohner sahen Tatverdächtige

BONN. Drei Einbrüche hat es in der vergangenen Woche in Kessenich und Dottendorf gegeben. Bei der Rückkehr nach Hause wurden zwei Tatverdächtige von den Bewohnern gesehen und flüchteten. mehr...

Dirt Bike Park in Dottendorf

Nutzer sind selbst überrascht von der großen Resonanz

DOTTENDORF. Nur einen Monat nach der Eröffnung des neuen Dirt Bike Parks in Dottendorf ist im Grunde schon wieder Schluss. Die Bahn geht in die Winterpause, die "Lines" - wie die Fahrer die Sprunghügel nennen - werden mit Plastikplanen abgedeckt und nur noch sporadisch genutzt, damit der Regen sie nicht aufweicht. Die letzten Sonnenstrahlen im Oktober haben die Fahrer aber noch einmal genutzt, um Spaß auf ihrer Bahn zu haben. mehr...

< <   <   1 |2| 3 4 5 6 7   >   > >
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Bonn

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+