Haus der Begegnung

Erste Karnevalsparty der KG Ledenhof

VILICH.  Die KG Ledenhof 1993 feiert in dieser Session 20. Geburtstag: "Dies ist unsere erste Feier überhaupt. Bislang nahmen wir am Beueler Promenadenfest oder beim Straßenfest am Ledenhof teil", sagte Vorsitzender Carsten Schneppensiefen am Samstag beim Sessionsauftakt im Haus der Begegnung an der Adelheidisstraße.
Puzzlespiel bei der KG Ledenhof: Teams bauen die Burg Lede zusammen. Foto: Schneider-Barthold

"Bei einem Sektfrühstück entstand damals die Idee zu einer eigenen Karnevalsgesellschaft", erinnerte sich der Vorsitzende. 15 Mitglieder stark ist der kleine Verein heute, dessen Namen nach einem Wohngebiet im Ort entstand. Grüne Wiesen und Landwirtschaft gab es dort ursprünglich.

"Unsere Uniform, grün-gelb, soll an Spinatanbau und an eierlegende Hühner erinnern", sagte Vater Karl-Heinz Schneppensiefen und lachte.

Die Idee für ein tolles Puzzlespiel bei der Karnevalsparty, "Das Burgen bauen", stammte vom Vizevorsitzenden Christian Schaaf. Dazu mussten gleichzeitig gegeneinander antretende Teams durcheinandergewürfelte, mit dem Motiv der Burg Lede bemalte Styroporblöcke wieder zu einer kompletten Burg zusammensetzen.

Jeder Stein hatte die Maße von 40 mal 40 Zentimetern. Als Belohnung erhielten die Burgenbauer einen Wurstorden. Die KG ehrte zudem zwei Mitglieder. Uwe Lawrenz für seine kreative Bühnen- und Puzzlegestaltung und Alfred Kranz für seine Unterstützung im Verein.

Für Musik sorgte den ganzen Abend über DJ Wolle. Gastauftritte gab es noch von den Beueler Stadtsoldaten, dem Kinderprinzenpaar Vilich-Müldorf und dem Solo-Trompeter Fabian Roth aus Pützchen. "Nach diesem gelungenen Abend werden wohl weitere Feste folgen", versprach Karl-Heinz Schneppensiefen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+