Unfall in Bonn-Vilich

Drei vermutliche Autodiebe flüchteten nach Zusammenstoß

VILICH.  Mit einem am Vorabend in Holzlar gestohlenen Auto haben drei Unbekannte am Freitagmorgen in Bonn-Vilich einen Unfall verursacht. Die zwei Männer und eine Frau liefen nach dem Unfall unerkannt davon. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am Freitagmorgen beobachtete ein Zeuge einen schwarzen Saab, der auf der Adelheidisstraße in Fahrtrichtung Geislar fuhr. In Höhe der Einmündung zur Schillerstraße kam der Wagen vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit von der feuchten Straße ab und prallte gegen den Bordstein.

Hierbei brach die Vorderachse des Wagens. Aus dem Fahrzeug stiegen zwei Männer und eine Frau aus. Als sie von dem Zeugen angesprochen wurden, liefen sie in Richtung der Adelheidisschule davon. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Fahrzeug am Vorabend in Bonn-Holzlar gestohlen worden war.

Das Auto wurde zur Spurensicherung mit einem Abschleppwagen abtransportiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung fehlt von den drei Personen bislang jede Spur. Sie wurden wie folgt beschrieben:

  • Fahrer: ca. 18-20 Jahre alt, ca. 1,80m groß, kurze etwas dunkelblonde Haare, trug ein khakifarbenes Sweatshirt, weiße Malerhose/Latzhose.
  • Beifahrer: dunklere Haarfarbe als der Fahrer und etwas größer
  • Mitfahrerin: weiblich, ca. 1,50 - 1,60m groß, kräftigere/korpulentere Statur, schulterlange rote Haare

Wer Hinweise zu den Verdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 35 der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228/150 in Verbindung zu setzen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel
Folgen Sie uns auf Google+