Teens-Treff der Pfarrei Sankt Adelheid

Massenproduktion von Plätzchen

PÜTZCHEN.  Der Teens-Treff der Pfarrei Sankt Adelheid hat mehr als 1000 Plätzchen für Weihnachten gebacken. Der Verkaufserlös kommt der Gemeinde zugute.

Quentin zieht seine rote Weihnachtsmütze auf, bestäubt die Hände mit Mehl und knetet dann kräftig den Teig. Er und seine Freunde haben sich zum Plätzchenbacken im Pfarrzentrum getroffen.

Die Kids sind Mitglieder des Teens-Treff der Pfarrei Sankt Adelheid am Pützchen und engagieren sich kurz vor dem Weihnachtsfest für die gute Sache. Gemeinsam mit den Messdienern der katholischen Wallfahrtsgemeinde haben sie eine Plätzchen-Back-Aktion gestartet.

Neben dem Spaß, den die Gruppe hat, hat das Ganze auch noch einen anderen Zweck. Sowohl der Teens-Treff als auch die Messdiener können ein wenig finanzielle Unterstützung gut gebrauchen.

Also hat sich die gemeinsame Leiterrunde überlegt, die Plätzchen nach den Messen an den Adventswochenenden vor der Pfarr- und Wallfahrtskirche Sankt Adelheid zu verkaufen und so etwas für die Jugendkasse einzunehmen.

Pater Josey, indischer Pfarrvikar in Pützchen, ist von der Idee so begeistert, dass er beim Backen mitmischt: Schürze an, Hände waschen, Teig ausstechen, Monsterkekse backen. Die Messdiener Gerrit Alfter, Saskia Hundenborn, Sina Krahe, Mark Peiffer, Anna Roth und Eva Wester hatten alles Notwendige eingekauft.

Mehr als 1000 Plätzchen kamen nach getaner Arbeit aus dem Backofen und wurden in Tüten verpackt. Jede Tüte kostet 1,50 Euro. "Die Firma Kessko hat die Backaktion großzügig mit Zutaten unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar", sagte Lilo Patt-Krahe vom Pfarrausschuss.

Rezept Weihnachtssterne:

Weihnachtssterne sind ein Klassiker für den bunten Plätzchenteller. Das Rezept von Lilo Patt-Krahe, Vorsitzende des Pfarrausschusses Pützchen:

Zutaten für etwa 80 Stück: 300 g Mehl, 200 g kalte Butter, 100 g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz, ein Ei, 100 g gemahlene Mandeln, sieben Esslöffel Waldfruchtkonfitüre, 100 g Kakaoglasur, 20 g gehackte Pistazien, Mehl für die Arbeitsfläche und Backpapier für das Backblech. Die Zubereitungszeit beträgt 75 Minuten, die Kühlzeit 30 Minuten und die Backzeit zehn Minuten pro Blech.

Vorgehensweise: Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Butter in kleinen Stückchen, Zucker, Vanillezucker und Salz auf dem Rand verteilen. Das Ei in die Mulde geben, die Mandeln darauf streuen. Alles gründlich mit einem Messer zu Bröseln hacken. Den Teig 30 Minuten zugedeckt kühlstellen. Das Blech mit Backpapier belegen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig nochmals durchkneten und in drei Stücke schneiden.

Jedes Stück zwei Millimeter dünn ausrollen. Sterne ausstechen, mit einem Zentimeter Abstand auf das Blech legen und zehn Minuten kalt stellen. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad Celsius (Umluft 160 Grad Celsius) vorheizen. Die Plätzchen zehn Minuten backen. Je zwei Plätzchen an den Unterseiten mit Konfitüre zusammenkleben. Die Sterne mit der über Wasserdampf erhitzten, flüssigen Glasur bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Abschließend 30 Minuten trocknen lassen.

0 Lesermeinungen - Seite 1/1
Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+