Oberkasseler Schwibbogen

Lichter-Panorama für zu Hause

Oberkassel.  Im Advent 2011 sorgte er für Gesprächsstoff im ganzen Ort: der Oberkasseler Schwibbogen, der beim Weihnachtsmarkt seine Premiere gefeiert hat. Mit einer Höhe von 3,50 Meter war er damals der größte seiner Art im Rheinland. Er zeigt das Panorama des Rheinorts.
Bild 1 von 2
Stimmungvoller Anblick: Der Schwibbogen steht angeleuchtet in einem Wohnungsfenster. Repro: GA

Stimmungvoller Anblick: Der Schwibbogen steht angeleuchtet in einem Wohnungsfenster. Repro: GA

Die Begeisterung der Betrachter war so groß, dass der Bürgerverein auf die Idee kam, eine Miniaturausgabe des beleuchteten Lichterbogens anfertigen zu lassen, damit ihn Bürger für ihr eigenes Zuhause kaufen können.

Gesagt, getan. "Ein ganzes Jahr lang haben wir geplant, getüftelt, getestet und in unzähligen E-Mails Hersteller gesucht, die in der Lage waren, dieses Projekt nach unseren Wünschen umzusetzen. Gerade rechtzeitig ist dieser tolle Weihnachtsschmuck jetzt fertig geworden", beschreibt Sayneb Al- Baghdadi, Leiterin des Organisationteams für den Oberkasseler Weihnachtsmarkt, die Arbeit der vergangenen Monate.

Die Miniaturausgabe des Schwibbogens ist jetzt in Oberkassel eingetroffen. Und alle sind begeistert. "Endlich ist es geschafft, und er übertrifft all unsere Vorstellungen bei Weitem", freute sich Al-Baghdadi, die auch stellvertretende Vorsitzende des Bürgervereins Oberkassel ist.

"Aber weil das Original mit einer Höhe von 3,50 Meter der größte Schwibbogen des Rheinlandes ist, wurde auch die Version fürs Fenster etwas größer. Stolze 37 Zentimeter ist er hoch und 52 Zentimeter breit", erklärte Ralf Laubenthal vom Orgateam, der bereits beim Bau des Originals beteiligt war.

"Für einen derart individuellen Schwibbogen aus Sperrholz mit drei Ebenen und mit elektrischer Beleuchtung ist der Preis von 69,95 Euro sicherlich nicht zu hoch angesetzt", so Laubenthal weiter. Ganz besonders freut es den Bürgerverein, dass ein stabiler Karton mitgeliefert wird, damit das gute Stück auch außerhalb der Weihnachtszeit gut gelagert werden kann. "Dafür möchten wir uns ausdrücklich bei der Oberkasseler Kartonagenfabrik Gemein bedanken, die uns diese Verpackungen gestiftet hat", sagte Ralf Laubenthal.

Laura Breuer, ebenfalls Mitglied des Orgateams, fügte hinzu: "Wir wissen leider nicht, wie lange unser Vorrat an Schwibbögen reicht. Leider konnten wir die erste Auflage dieser limitierten Serie nicht allzu groß gestalten, da wir selbst in finanzielle Vorleistung gehen mussten." Etwa die Hälfte der Lieferung ist bereits durch Vorbestellungen verkauft und nur wer schnell ist, hat eine Chance, sich ein Exemplar zu sichern. 70 Exemplare hatte der Bürgerverein beim Hersteller bestellt.

Zu kaufen ist der hölzerne Schwibbogen, der traditionell eigentlich aus dem Erzgebirge stammt, ab sofort beim Bürgerverein Oberkassel über die Internetseite www.buergerverein-oberkassel.de. Weitere Informationen zu dem ungewöhnlichen Projekt gibt es bei Sayneb Al-Baghdadi unter der Telefonnummer 0228/1 80 69 25.

Oberkasseler Weihnachtsmarkt:
Wie bereits im vergangenen Jahr findet der Oberkasseler Weihnachtsmarkt am 2. Adventwochenende im Bürgerpark statt. Am Freitag, 7. Dezember, beginnt der Markt um 18 Uhr. Bis 21 Uhr können die Besucher bummeln, lecker essen und das ein oder andere Geschenk einkaufen. Am Samstag, 8. Dezember, startet das bunte Treiben um 12 Uhr. Der Markt bleibt bis 19 Uhr geöffnet. Danach findet, aber nicht nur für die Aussteller, wieder der gemütliche "Schwoof no´m Maat" im katholischen Pfarrheim, Kastellstraße 3, statt. Neben dem größten Schwibbogen des Rheinlands, handgefertigten Geschenkartikeln, Leckereien, einem Karussell und Kinderanimation gibt es in diesem Jahr auch erstmalig eine große Tombola mit vielen Preisen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel
Folgen Sie uns auf Google+