Gebäude am Heideweg kostet 2,1 Millionen Euro

Schulneubau startet im Herbst 2013

Holzlar.  Im Herbst 2013 rollen an der Katholischen Grundschule (KGS) Holzlar, Abteilung Heideweg, die Bagger an, um einen Ersatz für das bisherige Containergebäude zu schaffen. Diesen Beschluss fasste die Bezirksvertretung Beuel in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr.

Der Neubau wird neben dem bestehenden Gebäude errichtet. Auf diese Weise können Kinder sowie Lehrer während der Bauarbeiten dort bleiben. So muss keine Zwischenlösung geschaffen werden, die zusätzlich Kosten verursachen würde. Erst nach dem Umzug wird das alte Varielgebäude abgerissen. Der Neubau kostet 2,137 Millionen Euro.

Der Schulbau wird als zweigeschossiges, nicht unterkellertes Gebäude mit Flachdach geplant. Der Neubau umfasst eine Mensa mit den dazugehörigen Küchen- und Nebenräumen von rund 132 Quadratmetern. Diese soll auch als Mehrzweckraum von der Schule genutzt werden können. Im Erdgeschoss sind die Mensa mit Nebenräumen und die Räume zur Kurzbetreuung angeordnet.

Zusätzlich befinden sich das Büro der Leitung der Offenen Ganztagsschule (OGS), der Sanitätsraum, die Sanitärräume inklusive einer Behindertentoilette, ein Kopierraum sowie Technikräume auf dieser Ebene. Im Obergeschoss sind die OGS-Räume, die Personaltoiletten, ein Putzmittelraum, ein Technikraum und ein Abstellraum untergebracht. Ein weiterer Abstellraum und das Außenspielgerätelager sind in einem separaten Bau im Außenbereich angeordnet. Im Sinne der Inklusion sind beide Geschosse durch einen Aufzug miteinander verbunden. Das Gebäude wird in Passivhausbauweise ausgeführt.

Dies bedingt für das gesamte Gebäude eine Lüftungsanlage für die kontrollierte Be- und Entlüftung. Das Dach ist für Solarmodule geeignet. Die Wirtschaftlichkeit einer solchen Anlage wird im Rahmen der weiteren Planung geprüft.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+