Gerwing & Söhne

Umzug ins Gewerbegebiet Beuel-Ost

BEUEL.  Firmenjubiläum und Verlagerung des Unternehmenssitzes feierten gestern Abend die Geschäftsführung und die Belegschaft des Heizungs- und Sanitärbetiebs Gerwing & Söhne mit 250 Gästen am neuen Standort im Gewerbegebiet Beuel-Ost.
Thomas (vorne, 4.v.l.) und Klaus (3.v.r.) Gerwing mit den Innendienst-Mitarbeitern vor dem neuen Firmensitz.
								Foto: Max Malsch
Thomas (vorne, 4.v.l.) und Klaus (3.v.r.) Gerwing mit den Innendienst-Mitarbeitern vor dem neuen Firmensitz. Foto: Max Malsch

Zu den Gratulanten zählten Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Kreishandwerksmeister Thomas Rademacher, Michael Rauterkus, Europa-Chef der Firma Grohe AG, und zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

Bonns Stadtoberhaupt bezeichnete den Familienbetrieb als ein Unternehmen, das traditionelles Handwerk in großer Weitsicht mit Zukunftsthemen wie erneuerbare Energien verbindet. "Ich bin stolz darauf, dass wir in Bonn viele solcher mittelständischen Betriebe haben, die Arbeitsplätze bieten, ein breites Dienstleistungsangebot in hoher Qualität bereitstellen und mit Innovationskraft unseren Wirtschaftsstandort stärken", hieß es in dem Grußwort des OB.

Rudolf Müller, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bonn/Rhein-Sieg und Freund der Familie, hielt die Laudatio und zeichnete den Weg von der Firmengründung bis heute nach. Zum Abschluss seiner Rede sagte Müller zu den beiden Geschäftsführern Klaus und Thomas Gerwing: "Bleibt wir ihr seid: Optimistische rheinische Handwerksunternehmer mit Bodenhaftung und gesellschaftlichem Verantwortungsbewusstsein."

Letzteres basiert auf dem großen Engagement der Brüder in der Bonner Vereinswelt - allen voran im Karneval. Einige Stationen der Firma Gerwing: 1962 gründete Vater Willi Gerwing das Unternehmen im Streffenweg in Küdinghoven. 1966 folgte der Umzug in den Mehlbergweg nach Limperich. 1988 übernehmen Klaus und Thomas Gerwing die Geschäftsführung.

1992 wurde der Betrieb in die Lindenstraße nach Ramersdorf verlegert. 1997 gründeten die Firmen Gerwing und Fliesen Sädler das Kooperationsprojekt "Die Bonner Badlösung". 2011 kaufte die Firma Gerwing das 3500 Quadratmeter große Gelände an der Röhfeldstraße und baute dort einen modernen Firmensitz mit Handwerksleistungen rund um Wasser, Wärme und Energie.

Die dritte Generation der Familie steht bereits in den Startlöchern: Roland Gerwing, Sohn von Klaus und Elke Gerwing, hat bereits seine Meisterprüfung abgelegt und sammelt derzeit Berufserfahrung in einem anderen Fachbetrieb. Er soll in wenigen Jahren in den elterlichen Betrieb einsteigen, der derzeit rund 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Am 1. Juli übernimmt die Neugart KG, Fachgroßhandel für Heizung, Sanitär und Elektro, eine Halle auf dem Firmengelände.

Weitere Artikel aus der Rubrik
Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+