Einbruch in Bonn

Unbekannte knacken Sparschwein in Kindergarten

Sparschwein

Symbolbild

Beuel. Nur 30 Euro Beute haben Einbrecher in Bonn erbeutet. Doch der Sachschaden am St. Cyprian Kindergarten ist deutlich höher. Die Täter hatten ein Fenster und mehrere Schränke aufgebrochen.

Unbekannte sind am Wochenende in den Alt-Katholischen Kindergarten St. Cyprian an der Limpericher Straße eingestiegen. „Die Diebe haben ein unglaubliches Chaos angerichtet“, berichtet Katja Kirscht, Leiterin der Einrichtung, im GA-Gespräch. Alle Schränke im Büro und in der Küche seien aufgebrochen und durchsucht worden. Große Beute haben die Diebe allerdings nicht gemacht. Lediglich ein Sparschwein sei zerschlagen worden. Darin, so vermutet sie, waren rund 30 Euro. Ins Innere der Einrichtung an der Limpericher Straße sind die Unbekannten gelangt, nachdem sie ein kleines Fenster aufgehebelt hatten.

Viel glücklicher sind die Erzieher allerdings darüber, dass am Montag kein regulärer Betrieb stattfand. „Wir hatten unseren Elternsprechtag. Daher waren keine Kinder hier. Sie wären sicher sehr verstört und verängstigt gewesen, wenn sie die Zerstörung gesehen hätten“, so Kirscht. „Auch für uns Erzieher ist das ein blödes Gefühl.“