Zwischen Beuel und Troisdorf

Strecke der S13 wegen Brückenbau gesperrt

Die Beueler Bahntrasse in Höhe der Straße Auf dem Grendt im Juli 2016. Auch da wurden die angrenzenden Häuser schon auf Lärmbelastung geprüft.

Die Beueler Bahntrasse in Höhe der Straße Auf dem Grendt im Juli 2016.

Beuel. Die Deutsche Bahn (DB) wird ihre Strecke zwischen Beuel und Troisdorf diesen Sonntag ab 0 Uhr bis Montag, 22. Januar, 1 Uhr, wegen Brückenbauarbeiten und Rodungen entlang der Trasse komplett sperren.

Zeitgleich wird der Kampfmittelräumdienst entlang der Gerhardstraße in Vilich nach Munition aus dem Zweiten Weltkrieg suchen. Alle Vorhaben stehen im direkten Zusammenhang mit der im Bau befindlichen Verlängerung der Schnellbahnlinie 13 von Troisdorf bis Oberkassel.

Die seit einigen Tagen im Raum stehende Frage, ob die Bauarbeiten für die S 13 wegen der erforderlichen Sanierung der Bahnstrecke Hannover-Würzburg verschoben werden, habe derzeit keine Auswirkungen auf das hiesige Projekt, erklärte S 13-Projektleiter Jens Sülwold. "2018 bauen wir mit Volldampf weiter", sagte er dem GA.

Die Bahn will am Sonntag die neue Behelfsbrücke an der B 56 in Vilich in Höhe der Eisenbahnunterführung mit Hilfe eines großen Baukrans aufrichten. Über diese Brücke wird der Autoverkehr ab Frühjahr zwei Jahre lang zwischen Beuel und Sankt Augustin rollen. In dieser Zeit wird dann die neue, breitere Brücke über die Gleisstrecke gebaut werden. An der

Gerhardstraße wird der Bahnübergang beseitigt und durch eine neue Unterführung ersetzt. Hierfür muss der dortige Mischwasserkanal getrennt und neu verlegt werden.