Kollision an der Kennedybrücke

Polizei ermittelt nach Unfallflucht in Beuel

Bonn. Die Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht in Beuel. Am Donnerstagabend hatte eine Autofahrerin offenbar einen Zusammestoß mit einem anderen Fahrzeug verursacht. Dieses war daraufhin mit einer Straßenbahn kollidiert.

Die Polizei ermittelt gegen eine Autofahrerin, die am Donnerstagabend einen Unfall in Beuel vor der Kennedybrücke versacht haben soll. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, haben drei Zeugen übereinstimmende Angaben zum Kennzeichen und zu der Fahrerin des Unfallwagens gemacht.

Gegen 17.30 hatte es auf Höhe des Brückenforums in Fahrtrichtung Innenstadt einen Zusammenstoß zwischen zwei Pkw gegeben, in dessen Folge ein Fahrzeug gegen die Straßenbahn prallte. Die Verursacherin war von der Unfallstelle geflüchtet, teilte die Polizei mit.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis

Weder die Halterin des Unfallwagens  noch das Fahrzeug wurden am Abend an der zugehörigen Wohnanschrift angetroffen, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern an.

Der Unfall hatte auch Auswirkungen auf den abendlichen Straßenverkehr. Die Strecken der Linien 62 und 66 zwischen Bertha-von-Suttner-Platz und Bonn-Beuel wurden in der Folge getrennt.

Weitere Berichterstattung folgt.