Fahrer in Auto eingeklemmt

Pkw kollidiert mit SWB-Bus in Beuel

Ein Pkw ist in Bonn-Beuel mit einem Bus der Stadtwerke Bonn zusammengestoßen.

Beuel. Zu einem Unfall mit schwerem Sachschaden kam es am frühen Sonntagmorgen am Landgrabenweg in Bonn-Beuel. Ein Pkw-Fahrer übersah einen Bus der Stadtwerke Bonn, die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der Fahrer des Pkws und der Busfahrer wurden verletzt.

Am frühen Sonntagmorgen kam es am Landgrabenweg in Bonn-Beuel zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw mit einem Bus der Stadtwerke Bonn (SWB) kollidierte. Gegen 0.50 Uhr bog der 31-jährige Autofahrer vom Parkplatz "Hariboschiff" kommend nach rechts auf den Landgrabenweg in Richtung Ramersdorf ab. Dabei übersah er den aus Richtung Beuel kommenden Bus, wie die Polizei mitteilte. Im Einmündungsbereich stießen der Pkw und der Bus stark zusammen. Dadurch wurde der Pkw nach rechts auf eine Grünfläche geschleudert.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, war der Fahrer des Pkw in seinem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt. Anwesende Verkehrsteilnehmer waren gerade dabei, den zuerst bewusstlosen Fahrer aus seinem Auto zu ziehen. Nachdem er erfolgreich geborgen werden konnte, versorgten ihn Rettungskräfte vor Ort medizinisch und brachten ihn anschließend ins Malteser Krankenhaus.

Der Busfahrer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Der Bus wurde massiv beschädigt und von den Stadtwerken abtransportiert. Die Fahrerseite des Pkw wurde vollständig zerstört. Er musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.