Polizei nimmt Räuber fest

Mit Scream-Maske und Axt Beueler Kneipe überfallen

Mit einer Maske wie aus dem Horrorfilm "Scream" verkleidet hat ein Mann eine Kneipe überfallen.

Mit einer Maske wie aus dem Horrorfilm "Scream" verkleidet hat ein Mann eine Kneipe überfallen.

BEUEL. Mit einer Axt bewaffnet und einer Maske wie aus dem Horrorfilm "Scream" verkleidet hat ein Mann eine Gaststätte in Bonn-Beuel überfallen. Die Polizei konnte den Räuber stellen. Statt in Haft kam er aber zunächst ins Krankenhaus.

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat in der Nacht auf Sonntag eine Kneipe an der Rheinaustraße in Bonn-Beuel überfallen und ausgeraubt. Wie die Polizei am Montagmorgen berichtete, hatte der Räuber, verkleidet mit einer "Scream"-Maske, gegen 1.20 Uhr die Gaststätte betreten und dabei sichtbar eine Axt bei sich getragen. Er verlangte von den anwesenden Mitarbeitern die Herausgabe von Bargeld.

Aufmerksame Zeugen kamen dem Personal zu Hilfe. Der Maskierte entriss einer Angestellten schließlich eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro und flüchtete dann. Alarmierte Funkstreifenwagenbesatzungen trafen den mutmaßlichen Täter kurze Zeit später in Tatortnähe an, nachdem sie zuvor die genannte Maske bereits auf dem kurzen Fluchtweg aufgefunden und sichergestellt hatten.

Der 35-Jährige, der der Polizei auf den Gebieten der Eigentums- und Gewaltkriminalität sowie als Betäubungsmittelkonsument bekannt ist, wurde zunächst von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und zwei Angestellten der Kneipe festgehalten, legte die Axt auf Ansprache der Polizisten ab und wurde festgenommen.

Weil er augenscheinlich in schlechtem gesundheitlichen Zustand war, wurde er dann zunächst in einer Krankenhausambulanz behandelt. Die geraubte Kellnerbörse wurde in einem Gebüsch in der Nähe aufgefunden, sichergestellt und an die Geschädigte ausgehändigt.