Vandalismus in Bonn

Jugendliche demolieren 22 Autos

Die Polizei bittet um Hinweise zu der Tat.

Die Jugendlichen konnten von der Polizei gestellt werden

Bonn. In der Nacht zum Sonntag haben zwei Gruppen Jugendlicher unabhängig voneinander insgesamt 22 Autos in Bonn demoliert. DieTäter waren im Alter von 16 bis 17 Jahren.

In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei gleich zwei Mal wegen Vandalismus gerufen. Laut Angaben der Polizei wurden insgesamt 22 Autos von Jugendlichen in Duisdorf und Schwarzrheindorf beschädigt. Anwohner der Stiftstraße setzten um 03.05 Uhr einen Notruf ab und meldeten Personen, die Außenspiegel von parkenden Autos abtraten. Die Beamten konnten kurze Zeit später in der Straße "Auf dem Mühlenberg" vier Jugendliche im Alter von 16-17 Jahren stellen. Diese hatten insgesamt 15 Autos in der Straße "Auf dem Mühlenberg", Wittestraße und Stiftstraße demoliert.

Kurze Zeit später, um 04.25 Uhr, ging erneut ein Notruf bei der Polizei ein. Nachbarn der Schmitthalle in Duisdorf konnten beobachten, wie parkende Autos beschädigt wurden. Bei sieben Autos wurden dort die Außenspiegel beschädigt. Erneut konnten vier Jugendliche von der Polizei gestellt werden, von denen zwei zur Polizeiwache gebracht wurden. Nachdem ihre Personalien festgestellt wurden, konnten die Jugendlichen wieder gehen.

Allen steht nun ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung bevor.