Rettungseinsatz in Oberkassel

Einsatzkräfte suchen nach zwei Schwimmern im Rhein

Mehrere Fahrzeuge und Boote rückten zum Ufer am Römerbad aus.

Oberkassel. Zwei Schwimmer haben am Dienstagabend für einen Einsatz des Rettungsdienstes gesorgt. Passanten hatten sie beobachtet, wie sie in Höhe Oberkassel im Rhein schwimmen wollten.

Die Wasserschutzpolizei wurde am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr von Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass zwei Personen augenscheinlich im Rhein schwimmen wollten und Höhe Oberkassel Rheinufer ins Wasser gegangen wären. Das teilte die Feuerwehr am Mittwochmorgen mit.

Die Passanten hätten die Personen beobachtet, dann aber aus den Augen verloren. Die insgesamt 28 Einsatzkräfte suchten den Bereich zwischen Oberkassel und der Kennedybrücke systematisch ab. Gleichzeitig suchten die Einsatzkräfte an den Uferbereichen nach den beiden Personen.

Während der Suchmaßnahmen erhielt die Wasserschutzpolizei dann durch weitere Passanten den Hinweis, dass zwei Schwimmer den Rhein verlassen hätten und sich mit ihren Fahrrädern entfernt hätten. Daraufhin wurde nach Angaben der Feuerwehr gegen 21 Uhr die Suche eingestellt. (ga)