Erntedankfest beim Siedlerring Neu-Vilich

Die Tafel ist reich gedeckt

Geselliges Beisammensein des Siedlerrings.

02.10.2012 BEUEL. Menschen treffen, die man sonst nicht oft sieht, plaudern und entspannt ein paar Bierchen trinken: Gemütlichkeit und geselliges Beisammensein standen beim 18. Erntedankfest des Siedlerrings Neu-Vilich im Vordergrund. "Es können auch Nicht-Mitglieder kommen", sagte Schriftführer Matthias Schöttler.

Vor allem ältere Bürger machten davon Gebrauch. Die seien auch eine wichtige Zielgruppe für die Arbeit des Siedlerrings, sagte Kassiererin Annette Schöttler. "Wir kümmern uns um die Senioren, besuchen sie zum Beispiel, wenn sie im Krankenhaus liegen. Wenn da jemand Hilfe braucht: Irgendwer ist da."

Gefeiert wurde eher im beschaulichen Kreis, was die gute und gemütliche Stimmung auf dem Hof der Firma Bärhausen aber nicht beeinträchtigte und einmal mehr zeigte, dass die Bewohner von Neu-Vilich sich richtig gut verstehen. Und da es sich um ein Erntedankfest handelte, konnte sich jeder Besucher am Ende Äpfel, Kartoffeln, Lauch oder Blumenkohl von der Erntetafel mit nach Hause nehmen. (Stefan Knopp)