Quiz beim "Beueler Treff" des GA

Die Obermöhn ist nicht zu schlagen

Beueler Treff: Beim Quiz treten (von links) Christiane Statz und Manfred Krahe gegen Obermöhn Ina Harder und Wäscherprinzessin Tessa I. an. Es moderiert Holger Willcke.

Beueler Treff: Beim Quiz treten (von links) Christiane Statz und Manfred Krahe gegen Obermöhn Ina Harder und Wäscherprinzessin Tessa I. an. Es moderiert Holger Willcke.

Beuel. Ina Harder stellt sich zwei GA-Lesern zum Ratequiz rund um den Beueler Karneval. Letztlich siegt sie mit einem Punkt Vorsprung.

„Sie ist und bleibt unschlagbar“, resümierte GA-Redakteur Holger Willcke nach dem Quiz. „Blamieren oder kassieren“ hieß es heute bei „Schlag die Obermöhn“, frei nach Stefan Raab, im Zeughaus der Beueler Stadtsoldaten.

Ina Harder und ihr Joker, Wäscherprinzessin Tessa I. (Steimel), stellten sich zwei im Vorfeld ausgelosten GA-Lesern bei einer Raterunde rund um den Beueler Karneval. Die erste Ausgabe des „Beueler Treffs“ in diesem Jahr bot passend zur fünften Jahreszeit eine Premiere: Bei der GA-Veranstaltung ging es zum ersten Mal nicht um Politik.

Um es kurz zu machen: Blamiert hat sich niemand und kassieren konnte die Obermöhn als Gewinnerin einen Einkaufsgutschein des Karnevalsausstatters Deiters über 100 Euro, ihre Herausforderer bekamen jeweils eine Karte für die Prunksitzung der Beueler Stadtsoldaten am kommenden Samstag.

Die Herausforderer sind nicht ganz unbekannt: Christiane Statz, Wäscherprinzessin von 1985 und Präsidentin des Damenkomitees Sankt Paulus, und Manfred Krahe, der langjährige Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Beuel, maßen sich vor mehr als 120 begeisterten Gästen mit der Frontfrau des Beueler Karnevals.

Unterstützt wurden die beiden dabei von ihren Jokern Stefanie Redig, seit vielen Jahrzehnten im Beueler Karneval aktiv, und dem ehemaligen Bezirksvorsteher und „wandelnden Museum“ Hans Lennarz vom Heimat- und Geschichtsverein Beuel.

Jacke und Fliege von Moderator Willcke im „Zeitungslook“ konnten es locker mit dem legendären roten Anzug von Showpraktikant Elton aus „TV total“ aufnehmen. Die Jury bestand aus echten Urgesteinen des Karnevals: Der Ehrenkommandant der Beueler Stadtsoldaten, Egon Peffekoven, Ehren-Obermöhn Erna Neubauer und Paul Klein, Ehrenpräsident des LiKüRa-Festausschusses, gaben die Unparteiischen.

Welche Figur verkörpert das Bröckeweibchen? (Lösung: eine keifende Waschfrau) Wie hieß die erste Obermöhn? (Agnes Lohr) Wer waren die beiden Wäscherprinzessinnen aus Mirecourt? (Françoise I. und Lucie I.) Diese und 17 weitere Fragen galt es zu beantworten. Die drei Teams hatten jeweils eine halbe Minute Zeit, um die richtige Antwort zu geben. Fairness stand dabei im Zentrum, denn die erste Antwort war natürlich für die jeweils nächsten in der Raterunde zu hören.

„Ich war skeptisch, ob sich wirklich Leute melden, die den Mumm haben, gegen eine Frau wie Ina Harder anzutreten“, sagte Moderator Willcke. Der Ausgang war dann aber denkbar knapp: Mit 15 Punkten landete Manfred Krahe auf dem dritten Platz hinter Christiane Statz mit 16 Punkten und Ina Harder, die ihren Gewinn spendete, mit 17.

Zum Schluss wurde es stimmungsvoll: Die Mundartband Schäng mit Frontmann Winni Lombardo sorgte für den musikalischen Ausklang des Quizabends. Die Beueler Stadtsoldaten übernahmen die Bewirtung, alle Einnahmen fließen in die Finanzierung des Beueler Brauchtums.