Neuer Schiffsanleger eingeweiht

Das i-Tüpfelchen am Bonner Bogen

Der Anleger ist fertig: (v. l.) Elmar Schmitz (Geschäftsführer Kameha Grand), Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Helmut Zerlett, Clemens Schmitz (Kapitän Filia Rheni) und Jörg Haas (BonnVisio). FOTO: MÜHLENS

Der Anleger ist fertig: (v. l.) Elmar Schmitz (Geschäftsführer Kameha Grand), Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Helmut Zerlett, Clemens Schmitz (Kapitän Filia Rheni) und Jörg Haas (BonnVisio).

OBERKASSEL. Helmut Zerlett schnappte sich die Schere und durchtrennte das weiße Band. Applaus brandete unterhalb des Kameha Grand Hotel am Rheinufer auf. Kurz zuvor legte genau an dieser Stelle die prächtige "Filia Rheni" der Bonner Personen-Schifffahrt an - ihr Kommen kündigte sie mit einem lauten Tuten an.

Mit der Durchtrennung des Bandes weihte Musiker Zerlett den neuen Schiffsanleger "Oberkassel/ Am Bonner Bogen" gestern am späten Nachmittag offiziell ein. Dauerte die Eröffnung nur wenige Sekunden, nahmen Planung, Genehmigung und Bau des neuen Anlegers Jahre in Anspruch.

"Der Anleger ist durch ein Joint-Venture zwischen BonnVisio und der Bonner Personen-Schifffahrt entstanden. Dieser Anleger war von Anfang unser Traum", erklärte Jörg Haas, Geschäftsführer von BonnVisio.

Er hob die Bedeutung des Anlegers für die Bundesstadt Bonn hervor: "Dieser Steg ist am Bonner Bogen nun das i-Tüpfelchen. Ein Zeichen, das unsere Verbindung zum Wasser zeigt. Wasser bedeutet für mich immer Urlaub - und so ist es ja auch, wenn man eine Schifffahrt unternimmt.". Als nächsten wichtigen Schritt hob Haas die Einrichtung eines Wasser-Taxis hervor.