Das bietet „BonnBuch“

30 Autoren, Verlage und literarische Institutionen aus Bonn und der Umgebung stellen sich an diesem Sonntag, 23. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in der Brotfabrik an der Kreuzstraße 16 vor. Schirmherr ist Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Der Eintritt ist frei.

Das Programm: Einige Autoren werden ihre aktuellen Bücher vorstellen und daraus vorlesen. Ab 14.30 Uhr heißt es bei Anette Stirnberg und Carsten Schacher „Couscous mit Huhn“.

Norbert Flörken beschäftigt sich ab 15.05 Uhr mit den „Französischen Jahren in Bonn von 1794 bis 1814“. „Thalasso Wave: Einseitige Dialoge?“ heißt es ab 15.40 Uhr. Unter dem Titel „Pfleimenbäume und andere Gedichte“ liest Herbert Reichelt ab 16.15 Uhr. Ihr „Kartenhaus“ stellt Marlies Förster dann ab 16.50 Uhr vor, Harald Gesterkamp seine „Humboldstraße Zwei“ ab 17.25 Uhr.