Debitkartenmissbrauch in Beuel und Köln

Bonner Polizei fahndet nach Kreditkartenbetrüger

Bisher gibt es keine unabhängige Stelle, die die Anbieter von Girokonten prüft und zertifiziert.

Insgesamt 2000 Euro soll der bislang Unbekannte unberechtigterweise abgehoben haben. (Symbolbild)

Bonn/Köln. Ein bislang unbekannter Mann wird verdächtigt, in Bonn-Beuel und Köln insgesamt 2000 Euro mit einer gestohlenen Debitkarte abgehoben zu haben. Die Bonner Polizei hat nun ein Fahndungsfoto veröffentlicht.

Die Bonner Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Mann, der des Missbrauchs mit einer gestohlenen Debitkarte verdächtigt wird. Insgesamt 2000 Euro soll er zwischen dem 31. März und 01. April 2019 in Bonn-Beuel und Köln unberechtigterweise abgehoben haben.

Im Zuge der bisherigen Ermittlungen hat die Polizei ein Fahndungsfoto veröffentlicht, das in einer Bankfiliale in Bonn-Beuel von einer Videokamera aufgenommen wurde und bittet um Angaben zu der Identität des Mannes.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 36 unter der Telefonnummer 0228/15-0 entgegen.

Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Bonner Polizei nach dem mutmaßlichen Debitkartendieb.

Mit diesem Fahndungsfoto sucht die Bonner Polizei nach dem mutmaßlichen Debitkartendieb.