Unfall in Beuel

25-Jähriger verliert in der Rheinaustraße Kontrolle über sein "Muscle Car"

BEUEL.  Ein 25-Jähriger Mann hat am Montagabend gegen 21.40 Uhr in der Rheinaustraße in Beuel die Kontrolle über sein Auto verloren und dabei fünf weitere Fahrzeuge beschädigt.
Nach dem Crash: Die Polizei hat das amerikanische Auto mit seinen mehr als 500 PS sichergestellt. Denn noch ist unklar, wer der Eigentümer des Wagens ist.
								Foto: Roland Kohls
Nach dem Crash: Die Polizei hat das amerikanische Auto mit seinen mehr als 500 PS sichergestellt. Denn noch ist unklar, wer der Eigentümer des Wagens ist. Foto: Roland Kohls

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Bonner die Rheinaustraße von Beuel kommend in Richtung Ramersdorf. Nach Auskunft eines Zeugen, der den Unfall beobachtet hatte, war das Auto des Unfallverursachers - ein so genanntes "US-Muscle-Car" mit über 500 PS - mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Rheinaustraße unterwegs.

Kurz vor der Unfallstelle heulte der Motor nochmals auf - und der Fahrer verlor die Kontrolle über das Auto. Vor dem Haus Rheinaustraße 206 stieß das US-Car zunächst gegen ein geparktes Auto der Mittelklasse. Im weiteren Verlauf des Unfalls kollidierte das Verursacherauto mit weiteren vier, dort abgestellten, Autos.

Teilweise wurden diese vom Parkstreifen auf den Gehweg geschleudert. Der 25-Jährige schilderte den Polizisten ein anderes Unfallgeschehen als der Zeuge. Nach seinen Wahrnehmungen sei ihm ein Auto entgegengekommen, dem er ausweichen musste und auf Grund dessen den Unfall verursachte. Weitere Ermittlungen durch das Verkehrskommissariat stehen noch an. Es wurden keine Personen bei diesem Unfall verletzt.

Da der 25-jährige Fahrer des US-Cars keine genauen Angaben über den Besitzer machen konnte, wurde das Auto, bis zur Klärung der Eigentumsverhältnisse, durch die Polizei sichergestellt. Ein weiterer beschädigter PKW musste ebenfalls abgeschleppt werden. Ausgelaufenes Motoröl wurde durch die Abschleppfirma beseitigt.

Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 90.000 Euro.

"US-Muscle-Car":
"Muscle-Car" ist die nachträglich eingeführte Bezeichnung für US-amerikanische Autos, die auf Serienmodellen basierten, jedoch wesentlich stärker motorisiert waren. Zu ihrer Zeit wurden sie in den USA auch als "Super-Cars" bezeichnet und sprachen vor allem eine jugendliche Zielgruppe an. (Quelle: Wikipedia)

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirk Beuel

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+