Rhein in Flammen

14 Künstler beim RheinImpuls Festival auf der Bühne

Spiegelblick beim Rheinimpuls Festival am 07. Mai 2016 in der Rheinaue in Köln.

Spiegelblick beim Rheinimpuls Festival am 07. Mai 2016 in der Rheinaue in Köln.

NEU-VILICH. Die Macher des Green Juice Festivals präsentieren an der Südbrücke ein volles Programm. Es gibt eine Mischung aus lokalen Newcomern sowie bundesweit und überregional erfolgreichen Bands.

Ein musikalisches Feuerwerk zünden die Beueler Macher des „Green Juice Festivals“ auf ihrer Bühne bei Rhein in Flammen. Post-Grunge, Skate-Punk, Indie-Rock und Pop erwarten die Besucher am Freitag, 5. Mai, und Samstag, 6. Mai, an der Südbrücke in der Rheinaue. Denn dort steigt das RheinImpuls Festival mit einer geballten Ladung Sound. 14 Bands und Solo-Künstler stehen an beiden Tagen auf der Bühne und heizen den Musik-Fans ordentlich ein –und das bei freiem Eintritt unter freiem Himmel.

Die Festival-Experten vom Veranstalter „Forisk Entertainment“ schreiben damit ihre Erfolgsgeschichte fort: Denn sie präsentieren wieder eine Mischung aus lokalen Newcomern sowie bundesweit und überregional erfolgreichen Bands. Ein solches „Dickschiff“ aus Hamburg konnten die Veranstalter als Headliner gewinnen: Le Fly sind der Top-Act des anspruchsvollen Line Ups.

„Sie bezeichnen ihren Stilmix aus Punkrock-, Rap- und Reggae-Elementen mit Ska-esken Bläsersätzen selbst als St.-Pauli-Tanzmusik. Hier ist das Motto Programm, denn so tanzbar klang Punkrock wohl noch nie“, sagt Geschäftsführer Julian Reininger. „Unterstützt werden sie von Destination Anywhere aus Siegen. Ebenfalls eine Partyband mit Blechbläsern zu punkrocklastigen Songs“, ergänzt Mitgeschäftsführer und Bruder Simon Reininger.

Plattform für Bands aus Bonn, Köln und der Region

Zudem sind weitere elf Bands am Start, die alle aus Bonn, Köln und der Region kommen. „Damit geben wir nun schon im fünften Jahr des eintrittsfreien RheinImpuls-Festivals eine dringend benötigte Plattform für heimische junge Bands. Übrigens einer Region, die viele talentierte Musiker hervorbringt, die aber nur über wenige Auftrittsmöglichkeiten verfügt“, berichtet Felix Weyrather, ebenfalls Geschäftsführer von Forisk Entertainment.

Zum Festival-Team gehören weiterhin Christopher Link, Johannes Klockenbring, Rafael Cierpka, Jens von der Laake und 40 Helfer. Sie organisieren die einzigartige Veranstaltung auf der Bühne an der Südbrücke, direkt an der U-Bahn-Station innerhalb des Mega-Events Rhein in Flammen mit mehr als 300 000 Zuschauern jährlich.

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren hat das junge Veranstalter-Team von „Forisk Entertainment“ aus Neu-Vilich bei der fünften Auflage ein starkes Programm auf die Beine gestellt. Die Musikfans erwartet ein echtes Festival-Highlight in der Region. „In diesem Jahr werden wir die Bühne neu platzieren: etwa 50 Meter weiter in der Rheinaue und in Richtung des Brückenmarkts gedreht, um noch mehr Raum für die Zuschauer zu gewinnen und somit dem hohen Niveau der Künstler Rechnung zu tragen“, sagt Julian Reininger. Außerdem betreiben die Veranstaltungsprofis einen Getränkestand, aus dessen Erlös die Kosten für Bands und Techniker finanziert werden. Mögliche Überschüsse fließen ins kommende „Green Juice Festival“ im August.

Die Neu-Vilicher präsentieren am Freitag neben den beiden Top Acts die Bands The Saltshakers aus Bonn zum Start um 16 Uhr und danach Chin Up aus Bonn und Landgang aus Troisdorf. Es folgen die Weseler Flash Forward.

Der heiß ersehnte Auftritt von Le Fly steigt um 22.15 Uhr. Am Samstag spielen ab 15 Uhr vier Bands aus Bonn: Taubengang, Blazing Waterloo, Suburbian Rex und Roughix. Dazu kommen die Siegener Kompass und die beiden Kölner Bands Planetarium und Neufundland. „Und auch in diesem Jahr haben wir wieder ein besonderes Highlight nach dem Feuerwerk am Samstag auf der RheinImpuls-Bühne, die wieder von der Deutschen Post DHL gesponsert wird. Ab 23.40 Uhr werden die Jungs von ‚Zufällig Hier‘ aus Köln die Rhein in Flammen-Besucher auf ihrem Heimweg mit Akustik-Pop begleiten. Dieser Programmpunkt kam in den vergangenen Jahren sehr gut an“, sagt Julian Reininger.

Weitere Infos zum Festival

Rhein in Flammen mit dem „RheinImpuls Festival“ am Brückenmarkt in der Rheinaue, Freitag, 5. Mai, 16 bis 24 Uhr und Samstag, 6. Mai, 15 bis 24 Uhr. Eintritt frei. Weitere Informationen im Internet unter www.rheinimpuls.de.

Freitag 20.35 Uhr: „Destination Anywhere“ mit einer explosiven Mischung aus Punkrock und einem vierköpfigen Blasorchester.

Freitag 22.15 Uhr: „Le Fly“ mit einem Stil-Mix aus Punkrock-, Rap- und Reggae-Elementen mit Ska-esken Bläsersätzen.

Samstag 22.10 Uhr: „Neufundland“, die mit eingängigen Songs eine aufregende Popmusik auf die Bühne bringen - authentisch und aufgeweckt.

Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, vor Ort Tickets für das Green Juice Festival am 18. und 19. August im Park in Neu-Vilich für 25 Euro zzgl. Gebühren zu erwerben.