Enkeltrick in Schweinheim

Seniorin händigt mehrere tausend Euro aus

SCHWEINHEIM.  Eine Seniorin in Schweinheim ist Opfer des sogenannten Enkeltricks geworden. Die unbekannten Täter erbeuteten nach Angaben der Polizei mehrere tausend Euro.

Eine Anruferin hatte sich am Dienstag bei der Frau gemeldet und gab sich wahrheitswidrig als Freundin des Sohnes aus. Sie bat um Geld, das der Sohn dringend für einen Immobilienkauf benötige. Das Opfer händigte es noch am Nachmittag zwischen 15.30 und 16 Uhr auf der Waldstraße einem Unbekannten aus.

Er ist 40 bis 45 Jahre alt und groß, er war dunkel gekleidet und trug eine Tasche bei sich. Am Mittwoch meldete sich die Anruferin erneut bei der Dame und gab an, noch mehr Geld zu benötigen.

Die Seniorin, die noch keinen Verdacht geschöpft hatte, hob die Summe ab und händigte sie zwischen 15.15 und 15.30 Uhr ebenfalls in der Waldstraße einer Frau aus. Sie soll etwa 25 Jahre alt und schlank sein und gelockte, dunkle Haare haben. Sie trug eine grau-beige Steppjacke.

Ein misstrauisch gewordener Bankangestellter hatte zwischenzeitlich die Polizei verständigt. Zu spät, das Geld war bereits übergeben worden.

Die Kripo bitte jetzt unter der Rufnummer 0228/15-0 um Hinweise von möglichen Augenzeugen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+