Buchpaten lesen mit

RÜNGSDORF.  Freude am Lesen und an der deutschen Sprache soll ein Leseprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund wecken.

Buchpaten, großteils aus der Generation 60 plus, treffen sich wöchentlich mit den acht teilnehmenden Erstklässlern in der Andreasschule in Rüngsdorf zum Lesen. Die Bücher werden von den Kindern ausgesucht und dürfen nach erfolgreichem Abschluss des Projekts mit nach Hause genommen werden.

Sie sind eine Spende der Unterstiftung der Bürgerstiftung Rheinviertel "Für uns Pänz". Im Rahmen ihrer Ehrenamtsbörse hat die Stiftung auch einen Großteil der Lesepaten vermittelt. Idee, Konzept und Leitung des Projekts kommen vom Verein "Kultur verbindet".

Durch die intensive Art der Betreuung kann die Lesekompetenz von Kindern mit Migrationshintergrund nachweislich verbessert werden, und die Freude am Lesen und an der deutschen Sprache wird geweckt, heißt es.

"Toll ist auch, wie begeistert die Paten von ihrer Aufgabe und ihren Schützlingen sind. Das Projekt ist ein Gewinn für alle", erzählt Dechant Wolfgang Picken, Vorsitzender der Bürgerstiftung Rheinviertel.

Interessierte an einer Buchpatenschaft können sich unter Tel. 0151/50 43 33 28 oder Tel. 0170/7 65 93 37 melden.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+