Unfall-Serie

Bad Godesberger Seniorin verursachte drei Verkehrsunfälle

Eine 72-jährige Autofahrerin hat am Freitag Zusammenstöße mit zwei Autos und einem Baum verschuldet. Nach Angaben der Polizei übersah sie zunächst, dass ein auf der Konstantinstraße vor ihr fahrender 36-Jähriger an der Ampel zur Rheinstraße angehalten hatte.
Symbolbild
							Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

Die Rüngsdorferin fuhr auf den Wagen des wegen Rotlicht Haltenden auf. Dabei verursachte sie einen Schaden von etwa 750 Euro. Die eintreffenden Bad Godesberger Polizeibeamten stellten fest, dass die Dame ihren Führerschein nicht mit sich führte. Deshalb folgten sie ihr zu ihrer Wohnung, wo sie die Fahrerlaubnis vergessen hatte.

Auf dem Weg dorthin passierte der 72-jährigen Fahrzeugführerin das nächste Missgeschick. Sie streifte den Spiegel eines auf der Rheinstraße geparkten roten Kombis. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Am Ziel in Bonn-Rüngsdorf angekommen kollidierte sie beim Einparken mit einem Baum. Anschließend setzte sie nach Polizeiinformationen unvermittelt zurück und prallte mit ihrem Opel Corsa gegen den Streifenwagen. Die Unfallaufnahme wurde daraufhin von Duisdorfer Polizeibeamten durchgeführt. Sie schätzen den Schaden auf 200 Euro.

Die Seniorin war der Polizei zufolge im Anschluss einsichtig und gab freiwillig ihre Fahrerlaubnis ab. Dieser wurde durch die Polizisten dem Straßenverkehrsamt übermittelt.

Gesucht wird der Besitzer des roten Kombis, dessen linker Außenspiegel im Verlauf des zweiten Unfalls erheblich beschädigt wurde. Der Vorfall ereignete sich auf der Rheinstraße in Höhe der Hausnummern zwei bis sechs. Als die Bad Godesberger Polizisten den Unfall aufnehmen wollten, war das Auto verschwunden. Der Fahrzeugführer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+