Maite Kelly in Muffendorf

"Let's Dance-Star" zu Gast beim "7 Tage Fest des Glaubens"

MUFFENDORF.  Maite Kelly hat Millionen fasziniert, als sie auch ohne Idealfigur die Dancing-Queen bei RTL wurde. Das zweitjüngste Mitglied der Kelly Family hat im Musical "Hairspray" die Hauptrolle gespielt und gerade ihr erstes Soloalbum herausgebracht. Jetzt kommt sie nach Muffendorf und zeigt, was noch in ihr steckt.
Schon beim Vorgebirgskatholikentag 2011 berichtete Maite Kelly in Sechtem von ihren Gotteserfahrungen. Foto: Wolfgang Henry

Und zwar ein frischer, ganz unkonventioneller, aber tiefer Glaube an Gott. Davon berichtet sie am Freitag, 29. Juni, um 20 Uhr auf dem Remi-Baert-Platz "Nightfever" steigt.

Da wird der Platz voller Kerzen sein und man kann bei neuer geistlicher Musik zur Ruhe kommen. In eine rote Box kann jeder einen Zettel mit Gebetsbitten einwerfen, der an ein Kloster weitergeleitet wird. Auch Gespräche mit einem Seelsorger und Beichte sind am Rande des Platzes möglich.

Der Abend ist einer der Höhepunkte von "7 Tage Fest des Glaubens" der katholischen Gemeinden in Muffendorf. Von Montag, 25. Juni, bis Sonntag, 1. Juli gibt es Vorträge - unter anderem des Psychiaters und Kabarettisten Manfred Lütz - Vorführungen, Gebetstreffen in Häusern und auf den Straßen, Kirchenführungen mit allen Sinnen und Spiele für Kinder.

Wie kam Maite Kelly zum Glauben? "Als ich 18 war, fragte ich mich: Warum bin ich hier? Hat alles einen Sinn?", sagte sie jüngst. Dann habe sie Bücher gelesen und einen Therapeuten aufgesucht. "Doch ich habe gemerkt: Irgendwie ist da ein Knoten, und der muss weg."

Ihr Bruder Patrick empfahl ihr, in den Wallfahrtsort Lourdes am Rande der Pyrenäen zu fahren. Da habe sich dann ihr Leben um 180 Grad geändert. In Muffendorf will sie den Menschen Mut machen, auch aus einer eher kritischen Haltung zu Glaube und Kirche die Begegnung mit Gott zu suchen. Sie habe erlebt, dass man Gott bitten könne, sich dem Menschen zu zeigen, und sie sei sicher, dass man dann nicht ohne Antwort bleibt. Maite Kelly ist nun mit dem Franzosen Florent Raimond verheiratet und hat zwei Töchter.

Bei Regen findet "Nightfever" in St. Martin statt. Vor Beginn, ab 18 Uhr, gibt es ein Rockkonzert der Gruppe Miriam Schäfer & Band. Die Glaubenswoche in Muffendorf ist ein Projekt, an dem das ganze Stadtviertel einbezogen wird. So werden am Freitag ab 17 Uhr in den Straßen und vor den Kirchen Tische mit Brot und Wein aufgestellt, wo Menschen ins Gespräch kommen.

Vorher startet ein Sponsorenlauf der Jugendlichen für einen Kindergarten in Weißrussland. Fußball wird im Pfarrheim übertragen. Die Gemeindewoche endet am Sonntag mit einem feierlichen Gottesdienst mit Weihbischof Heiner Koch, Schirmherr der Veranstaltungen.

Auszug aus dem Programm

Von Montag, 25. Juni, bis Sonntag, 1. Juli, sollen es immer ab 7 Uhr ein Morgengebet, dann eine "Zeit der Begegnung für Menschen in Not", ein After-Job-Singen ab 17.45 Uhr und Abendgebete ab 21.30 Uhr geben. Zum Programm gehören Bibeltheater, Schlagzeug-Workshop und ein Jugend-Zeltlager. Einige Höhepunkte:

  • Montag: Vortrag "Leben und Wirken des Heiligen Albertus Magnus", 19 Uhr Alt-St. Martin, Henryk Anzulewicz.
  • Dienstag: Vortrag "Gott - eine kleine Geschichte des Größten", 19 Uhr, St. Albertus-Magnus, Manfred Lütz.
  • Mittwoch: Offene Probe des Gospelchors, 19 Uhr, Ehrenmal Muffendorf.
  • Donnerstag: "Gedichte von Vittoria Colonna", 19 Uhr, Alt-St. Martin, Michael Engelhard.
  • Freitag: 17 Uhr, gedeckte Tische - an allen Kirchorten und in den Straßen. Gespräch bei "Brot und Wein"; Nightfever mit Maite Kelly, 20 Uhr, Remi-Baert-Platz.
  • Samstag: Gospelkonzert "Under Your Skin", 19 Uhr, Remi-Baert-Platz; Taizé-Gebet dort ab 21.30 Uhr.
  • Sonntag: Gottesdienst mit Weihbischof Heiner Koch, 10 Uhr, Remi-Baert-Platz.

Mehr: www.stmartinundseverin.de und Rufnummer 0228/322416.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+