Baustellen in Mehlem

Ortsdurchfahrt mit Hindernissen

MEHLEM.  Eigentlich findet man im Mehlemer Ortskern entlang der Mainzer Straße fast alles, was man zur Ausrichtung eines Weihnachtsfestes braucht. Supermarkt, Buchhandlung, Dekorationsgeschäft, Modeboutique oder Schreibwarenladen. In den Geschäften lassen sich nicht nur passende Geschenke für die Lieben finden, sondern auch Schmackhaftes für die Festtagstafel und selbst für den Napf des Vierbeiners. Dass trotzdem oft das Einkaufsvergnügen leidet, liegt weniger an der Geschäftswelt, als an einer Großbaustelle.
Wegen zwei Baustellen und Ampeln wird es auf der Mainzer Straße in Mehlem eng.
								Foto: Axel Vogel
Wegen zwei Baustellen und Ampeln wird es auf der Mainzer Straße in Mehlem eng. Foto: Axel Vogel

Auf der Mainzer Straße wird gleich an zwei Stellen, nämlich diesseits und jenseits der zentralen Ortskreuzung Meckenheimer Straße, Mainzer Straße und Siegfriedstraße, die Fahrbahn aufgerissen. Zwei Baustellenampeln regeln zusätzlich zur großen Ampel an der Meckenheimer Straße den Verkehr.

So kommt es, dass sich Autos, Busse und Lieferwagen gerade an den einkaufintensiven Vorweihnachtstagen vor den Nadelöhren stauen. Kurzzeitig am Straßenrand geparkte Autos tun dann ein Übriges, dass die Fahrt nach Mehlem mitunter zur Geduldsprobe wird.

Quell der Behinderungen ist ein knapp ein Kilometer langer Kanal, der in offener Bauweise verlegt wird, sagt Isabel Klotz, Mitarbeiterin im städtischen Presseamt. Dazu wurden zwei Bauabschnitte eingerichtet. Die Arbeiten am ersten Abschnitt begannen im Juni: "Es handelt es sich dabei um eine Baustelle, die von der Schloßallee in Richtung Brunhildstraße wandert", so Klotz.

Verlegt werden 570 Meter Kanal mit einem Durchmesser von bis zu 105 Zentimetern. Zurzeit befindet sich die Baustelle auf Höhe des Severinswegs. 970 000 Euro kostet laut Stadt alleine dieses Teilstück, das Ende November 2013 fertig sein soll.

Im Juli nahmen die Bauarbeiten dann den zweiten Abschnitt in Angriff. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Wanderbaustelle, die sich von der Siegfriedstraße in Richtung Gunterstraße bewegt, und bei der 420 Meter Kanal verlegt werden - Durchmesser 60 beziehungsweise 90 Zentimeter.

740 000 Euro betragen die reinen Baukosten, rechnet die Stadt vor. Zurzeit befindet sich die Baustelle auf Höhe der Viktor-Schnitzler-Straße. Voraussichtlich bis zum September 2013 wird der zweite Bauabschnitt fertig sein.

Was die Mehlemer Ortsdurchfahrt derzeit aber zudem noch behindert: Es gibt eine dritte Baustelle, die genau zwischen den beiden Bauabschnitten der städtischen Maßnahme liegt, mit der die Stadt laut Klotz aber nichts zu tun hat. Die Rede ist von den Arbeiten an der Mainzer Straße 158, bei der es um die Sanierung eines defekten Hausanschlusses geht.

Bis Ende des Jahres soll diese Privatbaustelle schon mal beseitigt sein. Dass sich die Verkehrslage im neuen Jahr weiter bessert, hat aus städtischer Sicht noch mit etwas anderem zu tun: "Die beiden städtischen Bauabschnitte entfernen sich stetig vom Ortskern, so dass Verkehrsbehinderungen abnehmen", so Klotz.

Durch die parallel laufenden Bauarbeiten in den beiden Abschnitten werde die Bauzeit zudem verkürzt. Anders formuliert: Läuft alles nach Plan, dürfte sich vor dem Weihnachtsfest 2013 entspannter in Mehlem einkaufen lassen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+