Überfall auf Lannesdorfer Tankstelle

Fahndung mit Hubschrauber

Lannesdorf.  Am Montag ist gegen 14 Uhr eine Tankstelle an der Ellesdorfer Straße überfallen worden. Der Täter hatten eine Schusswaffe dabei, wie die Polizei mitteilt.
Ein Polizeihubschrauber. (Symbolbild) Foto: dpa

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand betrat der Mann den Verkaufsraum, bedrohte den 72-jährigen Mitarbeiter der Tankstelle und erbeutete Zigaretten von bisher unbekanntem Wert. Mit einem unbekannten Gegenstand wurde der 72-Jährige niedergeschlagen und so am Kopf verletzt. Nach der Tat flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Floßweg.

Mehrere Streifenwagen fuhren zum Einsatzort, eine Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen wurde eingeleitet. Unterstützung erhielten die Streifenpolizisten aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber. Der Verletzte wurde durch einen Notarzt vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen besteht keine Lebensgefahr.

Der rund 30-jährige Tatverdächtige ist männlich, etwa 1,70 Meter groß, sehr schlank, unrasiert, hat lichtes Haar und blasse Hautfarbe. Beim Überfall trug er eine schwarze Daunenjacke und einen grauen Kapuzenpulli. Am Hals soll er eine Tätowierung haben. Die Ermittler bitten um Hinweise von Zeugen und sind unter der Telefonnummer 0228/150 zu erreichen.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+