Überfall in Godesberg

Bargeld in Tankstelle an Godesberger Allee erbeutet

BAD GODESBERG.  Zwei bisher Unbekannte haben am Montag abend gegen 23.50 Uhr eine Tankstelle an der Godesberger Allee überfallen. Die Polizei prüft einen möglichen Zusammenhang mit einem versuchten Überfall auf eine Tankstelle an der Ellesdorfer Straße.

Die beiden Männer, deren Gesichter mit schwarzen Sturmhauben maskiert waren, bedrohten den Kassierer am Montagabend mit einer Handfeuerwaffe und erzwangen so die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Mit ihrer Beute liefen sie unerkannt davon.

Sie wurden so beschrieben:

  • 1. Tatverdächtiger:
  • 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • trug schwarze Blouson-Jacke
  • braune Hose
  • weiße Schuhe
  • 2. Tatverdächtiger:
  • 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • trug schwarze Blouson-Jacke
  • darunter weiße Bekleidung
  • Bluejeans
  • schwarze Schuhe

Etwa 50 Minuten vor diesem Überfall hatten zwei bislang Unbekannte, die eine Handfeuerwaffe mit sich führten, versucht in den Kassenraum einer Tankstelle an der Ellesdorfer Straße zu gelangen. Da die Eingangstür verschlossen war, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und liefen davon.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 32 der Bonner Polizei prüfen einen möglichen Tatzusammenhang und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer am Montag zwischen 23 und 23.50 Uhr in Bad Godesberg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, die mit den Geschehnissen in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Rufnummer 0228/150.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg
Folgen Sie uns auf Google+