Rigal'sche Wiese

Schrottreifes Auto einfach abgestellt

BAD GODESBERG.  Schon länger als vier Wochen parkt ein schrottreifes Auto auf einem Anhänger auf dem Parkplatz an der Rigal'schen Wiese. Das mysteriöse Vehikel erfreut sich bei den Kinder, die den Spielplatz und die Halfpipe nebenan nutzen, großer Beliebtheit. Schließlich bedeutet das Wrack auch ein Stück Abenteuer, mit dem ganzen Unrat im Innenraum und der Plane über dem Motor. Da das Auto nicht abgeschlossen ist, lassen sich die Türen prima öffnen, um darin zu spielen. Sehr zum Leidwesen der Eltern.
Abgestellt auf der Rigal'schen Wiese und bisher nicht abgeholt: Das Autowrack auf einem Anhänger. Foto: Ariane Fries

"Ich finde das schon sehr gefährlich", sagt auch Susanne Martinus. Sie betreut öfter einen kleinen Jungen und besucht mit ihm auch den nahe gelegenen Spielplatz. "Ich habe mich schon mehrfach mit dem Thema an die Stadt gewendet."

Auch eine Meldung bei der Polizei zieht sie mittlerweile in Betracht. Denn auf dem Parkplatz will sich einfach nichts tun. Das Auto sei keine Gefahr für Kinder, da es mit einer Plane abgedeckt sei, habe man ihre Bedenken entkräften wollen.

Auf Anfrage des GA im Presseamt der Stadt hieß es: "Derzeit prüfen wir, ob hier eine unerlaubte Sondernutzung vorliegt. Denn die Nutzung der Fläche steht dem Eigentümer nach zwei Wochen nicht mehr zur Verfügung." Zwei Bußgeldbescheide habe der vermeintliche Eigentümer, der durch das Kennzeichen am Anhänger ermittelt werden kann, bereits erhalten.

Allerdings liegt das Verwarngeld laut Katalog aktuell noch unter 50 Euro. Auch lasse sich der PKW nicht einfach abschleppen. Denn dann muss die Stadt die Kosten für den Stellplatz auf dem Schrottplatz tragen. "Wenn von dem Fahrzeug keine Gefahr ausgeht, dann ist es für die Stadt günstiger, das Auto da stehen zu lassen, wo es im Moment ist", so das Presseamt.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+