Feuerwehr-Einsatz in Bad Godesberg

Pulver aus Feuerlöscher legte U-Bahn lahm

BAD GODESBERG.  Gravierende Folgen hatte am Freitagabend gegen 21 Uhr die Tat eines beziehungsweise mehrerer Unbekannter: Die hatten böswillig und ohne jeden Grund einen Feuerlöscher entleert, der an einem versperrten Wartungsgang neben dem U-Bahnsteig „Plittersdorfer Straße“ in Bad Godesberg hing.
Bild 1 von 2
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen mit dem Feuerlöscher im U-Bahn-Tunnel in Bad Godesberg.
											Foto: Axel Vogel

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen mit dem Feuerlöscher im U-Bahn-Tunnel in Bad Godesberg. Foto: Axel Vogel

Die aufsteigende Pulverwolke war auf den Überwachungskameras als Qualm eines Feuers gedeutet worden, so dass die Leitstelle Großalarm für die Bonner Feuerwehr auslöste: Mit rund 60 Mann und zahlreichen Fahrzeugen rückte Einsatzleiter Thomas Wenning daraufhin an der U-Bahnstation Plittersdorfer Straße an. Auch zwei Polizeibeamte, die mit zu den ersten Helfern gehörten, die an der U-Bahn-Station eintrafen, glaubten zunächst an Rauch und ein Feuer.

Rasch stellte sich dann aber heraus, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. Den dürften allerdings etliche Fahrgäste der U-Bahn zu spüren bekommen haben. Rund 20 Minuten, so ein Vertreter der Bonner Stadtwerke, ging in beide Richtungen nichts mehr. Die Züge waren am Hochkreuz angehalten worden.

Abo-Bestellung
News, Informationen und Service aus dem Stadtbezirjk Bad Godesberg

Leserfavoriten

Folgen Sie uns auf Google+